NOWEDA eG

NOWEDA eG steigert erneut ihren Umsatz

    Essen (ots) - Die Apothekergenossenschaft NOWEDA mit Hauptsitz in Essen blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2006/07 (30.06.) zurück. Dank neuer Mitglieder und dem Ausbau bestehender Geschäftsbeziehungen steigerte sie ihren Umsatz um 6,3 Prozent auf 2,28 Mrd. Euro;  die Umsatzsteigerung lag erneut  deutlich über dem Marktwachstum in Höhe von 0,07 Prozent.

    Der Jahresüberschuss konnte mit der Umsatzentwicklung Schritt halten: Er stieg um 6,4 Prozent auf 12,1 Mio. Euro. Der gesetzlich veranlasste Druck auf den Rohertrag sowie höhere Transportkosten und Zinsaufwendungen haben das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im vergangenen Geschäftsjahr belastet. Die Kontinuität in der Dividendenpolitik wird die  NOWEDA beibehalten. Auf die Grundanteile wird eine Bardividende von 8,25 Prozent und auf die freiwilligen Anteile eine von 9,90 Prozent gezahlt, kündigte der Vorstandsvorsitzende Wilfried Hollmann auf der Generalversammlung am 28. November 2007 in Essen an.

    Im abgelaufenen Geschäftsjahr errichtete die NOWEDA, die rund 1.900 Mitarbeiter beschäftigt, eine neue Betriebsstätte im hessischen Gießen/Langgöns. Sie wurde im Juni 2007 eröffnet und beliefert heute Apotheken von Kassel bis Darmstadt. Von den gesamten Investitionen in Höhe von 16,3 Mio. Euro entfielen gut 10 Mio. Euro auf das neue NOWEDA-Haus.

    Das Internet bezeichnet der NOWEDA-Vorstand als Einfallstor für gefälschte Arzneimittel. "Die Politik kennt die Gefahren, gibt jedoch zum Schaden der Bevölkerung der Arzneimittelsicherheit nicht die notwendige Bedeutung", kritisierte Wilfried Hollmann auf der Generalversammlung. Personen oder Organisationen mit ausreichend krimineller Energie sei es ohne große Probleme möglich, Webseiten zu betreiben, die dem Verbraucher vorgaukelten, es handele sich um eine Internetapotheke. "Die Öffnung des legalen Internethandels war ein Kardinalfehler der Politik", sagte er. "Der Verbraucher kann legal und illegal nicht unterscheiden. Eine Überwachung ist nicht zu leisten."

    Um die Verbraucher über Gefahren durch Medikamentenfälschungen und die Leistungen der traditionellen Apotheke besser aufzuklären, gibt NOWEDA seit Anfang 2007 monatlich die "Neue Allgemeine Gesundheitszeitung für Deutschland" heraus. Sie erscheint in einer Auflage von einer Million Exemplaren und wird in den Mitglieder-Apotheken kostenlos an Kunden ausgegeben.

    NOWEDA IN FAKTEN:

    NOWEDA ist ein apothekereigenes Wirtschaftsunternehmen mit zehn Niederlassungen in Deutschland. Eigentümer der NOWEDA sind über 6.400 Apothekerinnen und Apotheker. NOWEDA ist mit einem Umsatz von 2,28 Milliarden Euro eines der großen deutschen Pharmahandelsunternehmen und gehört damit zu den 300 größten Unternehmen Deutschlands (Quelle: Die Welt, 25.06.2007). Der Außenumsatz dieser Apothekerkooperation beträgt über 8 Milliarden Euro. An allen Standorten der NOWEDA wird den angeschlossenen Apotheken und damit den Patienten ein Sortiment mit rund 120.000 Erscheinungsformen zur Verfügung gestellt. Neben der Arzneimittellogistik bietet die NOWEDA ihren Mitglieder-Apotheken ein umfangreiches Service- und Dienstleistungspaket an.

Pressekontakt:
NOWEDA eG
Heinrich-Strunk-Straße 77
45143 Essen

Alexander von Chiari
Telefon 0201 802-2622
Mail marketing@noweda.de

Original-Content von: NOWEDA eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NOWEDA eG

Das könnte Sie auch interessieren: