BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Industrie und Wissenschaft wollen gemeinsam die Internet-Gesellschaft voran treiben

Berlin (ots) - Wie können Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam die Internetgesellschaft in Deutschland schneller voranbringen? Das diskutierten rund 100 Experten aus Wissenschaft und Industrie auf dem Forum "Forschen für die Internetgesellschaft: Trends, Technologien, Anwendungen", in Berlin. "Unser Ziel ist es, Innovationsstrategien für Deutschland zu finden, die uns helfen, knappe Forschungsmittel effizient in wichtige Bedürfnisfelder der Gesellschaft zu lenken," sagte Carsten Kreklau, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), zur Eröffnung der Veranstaltung. Grundlage der Debatte sind acht Trendaussagen zur künftigen Entwicklung des Internets, die der "Feldafinger Kreis" unter Leitung von Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), und Klaus Weyrich, Forschungsvorstand der Siemens AG, formuliert hat. Sie sollen weiterentwickelt und aus ihnen soll der dringendste Forschungsbedarf abgeleitet werden. Die Ergebnisse sollen auch zur Ausfüllung des Forschungsprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung "IT 2006" beitragen. Das Symposium wird federführend für die Industrie vom BDI und für die Wissenschaft von der Fraunhofer Gesellschaft ausgerichtet. Es ist Teil der Vereinbarungen zwischen BDI und Wissenschaftsorganisationen vom April 2000, gemeinsame Innovationsstrategien für Deutschland zu entwickeln. Die vorgeschlagenen Trendaussagen zur Internetgesellschaft sind unter http://www.bdi-online.de/fram_publikationen.html abrufbar. ots Originaltext: BDI Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Herr Schlüter erreichbar ab 12 Uhr tel: 030/2028-1572 Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: