BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Acht Wirtschaftsverträge mit Russland unterzeichnet

Berlin (ots) - Im Rahmen des Gespräches der deutschen Wirtschaft mit Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzler Gerhard Schröder wurden am Mittwoch, 10. April 2002, acht Wirtschaftsverträge im Wert von über 1,5 Mrd. EURO unterzeichnet. Es sind dies: Abkommen über Zusammenarbeit zwischen Ministerium für Industrie, Forschung und Technologien der Russischen Föderation und IKEA Deutschland GmbH auf dem Gebiet der Holzverarbeitung und Möbelindustrie Ilja I. Klebanow Werner Weber Minister für Industrie, Forschung Geschäftsführer und Technologien IKEA Deutschland GmbH & Co.KG MoU über die Modernisierung des Mähdrescherwerkes in Krasnojarsk zwischen der russischen Sibmaschholding und debis International Trading Juri Koropachinskiy Norbert Johanning Präsident des Unternehmens Geschäftsführer Sibmaschholding debis International Trading Volker Christian Schmidt Geschäftsführer debis International Trading Memorandum über die Zusammenarbeit bei der Produktion von High-Tech-Sicherheitssystemen zwischen Heimann Systems GmbH und dem Staatlichen Fonds für Konversion Sergej Ivanovich Shmatko Hans A. Linkenbach Vorsitzender Sprecher der Geschäftsführung Staatlicher Fonds für Konversion Heimann Systems GmbH Gemeinsame Erklärung zur Entwicklung geodäsischer Satellitenempfänger, Ausrüstung und Technologie der Bodenvermessung zwischen AJZ Engineering und Gossemkadastar Sergej I. Say Günter Liepelt Alexander V. Melnikow Geschäftsführer Rosemkataster AJZ Engineering GmbH Exklusiver Rahmenvertrag zwischen AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbH und Sberbank für Hermes-gedeckte Bestellerfinanzierungen ohne russische Staatsgarantie in Höhe von 250 Mio. EURO Andrej I. Kasmin Dr. Hans-Jörg Todt Präsident Geschäftsführer Sberbank AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbH Vereinbarung über Zusammenarbeit zur Entwicklung gemeinsamer wissenschaftlicher Untersuchungen und zur Einführung von modernen Technologien in die medizinische Industrie Russlands A.M. Jegorow R. Nowak Staatliches Wissenschaftliches Glatt Ingenieurtechnik, Weimar Zentrum für Antibiotika (GNZA), Moskau Zwei Vertrräge zur kommerziellen Nutzung russischer Satelliten zum Empfang von Satellitenaufnahmen und zur Nutzung des russischen Archivs zur Fernerkundung der Erde "Kosmoprojekt" Infoterra GmbH "Sovinfosputnik" GAF AG Memorandum über die Zusammenarbeit im Bereich Landtechnik zwischen dem russischen Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Handel und der SAO Eurotechnik Minister G. Gref Dr. von Busse Lemken GmbH Gleichzeitig wurde ein Kommunique über die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Thüringen und dem Gebiet Saratov von Ministerpräsident Bernhard Vogel und Gouverneur Dmitrij Ajazkov unterzeichnet. ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de 10178 Berlin Breite Straße 29 Telefon: 030-2028-1452 Telefax: 030-2028-2452 e-mail: Ost-Ausschuss@bdi-online.de Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: