BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI: Unternehmen sorgen sich nach Terroranschlägen um die Zukunft der Industrieversicherung

Berlin (ots) - "Der Umgang mit Terrorrisiken belastet zunehmend das Klima zwischen der deutschen Versicherungswirtschaft und der Industrie." Dies sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ludolf v. Wartenberg, im Anschluss an eine Aussprache des BDI-Versicherungsausschusses. Es stehe außer Zweifel, dass der Angriff auf das World Trade Center und das Pentagon auch das Versicherungsgeschäft belaste und Versicherer und ihre Kunden zu neuen Überlegungen zwinge, so v. Wartenberg. Ebenso sei die Entwicklung im Industrieversicherungsmarkt für die Industrie- und Rückversicherer in den letzten Jahren unbefriedigend gewesen. "In letzter Zeit beklagen sich aber viele Industrieunternehmen über Überreaktionen ihrer Versicherer, angefangen bei Deckungsangeboten zu wirtschaftlich unakzeptablen Bedingungen über Ablehnung von Verträgen bis hin zu kategorischen Kündigungen." V. Wartenberg erwartet, dass sich trotz dieser schwierigen Situation die Partnerschaft mit der Versicherungswirtschaft bewähre. Dies gelte um so mehr, als die Industrie Nachfrager sämtlicher Produkte der Versicherungsbranche sei, etwa auch im Bereich der Altersvorsorge. Er sei der Überzeugung, dass den Rückversicherern jetzt eine entscheidende Rolle zukomme, und sehe deshalb auch Gespräche mit den Rückversicherern als zweckmäßig an. "Der Ruf nach dem Staat kommt für den BDI solange nicht in Betracht, wie die Möglichkeit zu einer fairen, marktwirtschaftlichen Lösung besteht", so v. Wartenberg. ots Originaltext: BDI Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Mitgliedsverband der UNICE Postanschrift 11053 Berlin Telekontakte Tel.: (030) 2028-1566 Fax: (030) 2028-2566 Internet http://www.bdi-online.de E-Mail M.Tuzina@bdi-online.de Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: