BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI-Anwenderforum "eCONOMICS": Internet-Marktplätze nicht den Regulierern überlassen

Berlin (ots) - "Die Informationsgesellschaft bewirkt einen Umbruch. Sie verändert Wirtschaftsprozesse in sämtlichen Branchen. Die Einrichtung virtueller Marktplätze im Internet ist ein Quantensprung in der Entwicklung im Electronic Business. Sie führen zu umfassender Angebots- und Nachfragebündelung und ebnen den Weg zum vollkommenen Markt." Das sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ludolf v. Wartenberg, bei der Eröffnung des ersten Workshops des BDI-Anwenderforums "eCONOMICS" am 14. November in Berlin. Virtuelle Marktplätze führten zu einer bislang nicht vorstellbaren Transparenz von Angeboten und Preisen. Hierin lägen Chancen und Risiken, insbesondere für den Mittelstand, so Wartenberg weiter. Die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für virtuelle Marktplätze stünden noch nicht fest. Die Entwicklung hin zu branchenspezifischen, aber auch zu branchenübergreifenden Marktplätzen sei nicht mehr aufzuhalten, obwohl einige Internet-Marktplätze gerade erst die Testphase hinter sich hätten. Der Workshop "Marktplätze im Internet" habe richtungsweisende Entwicklungen aufgezeigt und in der Diskussion mit Unternehmen, Verbänden und Behörden vor allem das Bewusstsein für ihre Chancen geschärft. Die rund einhundert Teilnehmer des BDI-Workshops diskutierten das Thema im Haus der Deutschen Wirtschaft mit Wissenschaftlern, Vertretern der Finanz- bzw. Kartellbehörden und Praktikern, die bereits virtuelle Marktplätze eingerichtet haben. Die Referenten und Teilnehmer waren sich darin einig, dass der Lernprozess im Umgang mit Internet-Marktplätzen erst eingesetzt habe. Wachstumspotenziale in allen Bereichen des elektronischen Geschäftsverkehrs würden dadurch schon bald an Fahrt gewinnen. Voraussetzung dafür seien aber offene Rahmenbedingungen, die der Wirtschaft ein hohes Maß an Selbstorganisation ermöglichen. ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: BDI Presse und Information Tel.: 030 / 2028- 1566 Fax: 030 / 2028- 2566 E-Mail: Presse@BDI-online.de Internet: http://www.bdi-online.de Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: