BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI begrüßt Verabschiedung des Konjunkturpakets - Abmilderung der Rezession und Impulse für Wachstum - Bundesrat muss jetzt zügig verabschieden - Schuldenbremse beweist festen Willen zur Konsolidierung

    Berlin (ots) - "Der BDI begrüßt ausdrücklich, dass der Bundestag das zweite Konjunkturpaket verabschiedet hat. Wir erwarten, dass dadurch die Rezession abgemildert wird und Impulse für Wachstum gegeben werden", so BDI-Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf zur Verabschiedung des Konjunkturpakets II im Deutschen Bundestag.

    "Nun muss der Bundesrat zügig Einvernehmen erzielen, damit die Maßnahmen schnell umgesetzt werden können und die Wachstumskräfte in Deutschland gestärkt werden. Die Länder sind jetzt dringlich aufgefordert, ihren Teil zur Bewältigung der Krise beizutragen. Wir dürfen jetzt keine Zeit mehr verlieren", betonte Schnappauf. "Das Maßnahmenpaket zur Stabilisierung der Realwirtschaft ist gut für unser Land. Es setzt die richtigen Akzente für mehr öffentliche Investitionen, bessere Anreize für private Investitionen und Steuersenkungen für die Bürger."

    "Mit der historischen Einigung auf eine gesamtstaatliche Schuldenbremse zeigen Bund und Länder Verantwortungsbewusstsein. Es dokumentiert den festen Willen zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte", unterstrich Schnappauf.

Pressekontakt:
Kontakt:
BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax:  030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: