BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI zum ifo-Geschäftsklima-Index - Abschwung ist nicht Rezession - Weiterhin hohe Auftragsbestände in der Industrie - 2009 wird die Wirtschaft langsamer wachsen

Berlin (ots) - "Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem Abschwung. Von einer Wirtschaftskrise oder einer Rezession kann jedoch keine Rede sein." So bewertet BDI-Präsident Thumann die aktuellen Ergebnisse des ifo-Geschäftsklima-Index. "Die deutsche Industrie verfügt noch immer über hohe Auftragsbestände, die Kapazitäten sind weiterhin noch gut ausgelastet", betonte Thumann. "Natürlich können wir nicht die Augen davor verschließen, dass die Auftragspolster allmählich abschmelzen und die Produktion an Dynamik verliert. Dennoch gibt es keinen Grund schwarzzumalen. Bei der deutschen Industrie verhält es sich wie mit einem schweren Hochseedampfer. Er liegt stabil im Wasser, auch in stürmischen Zeiten und hat einen langen Bremsweg", so der BDI-Präsident. Für das laufende Jahr sei immer noch eine recht ordentliche Wirtschaftsdynamik zu erwarten. 2009 müsse dagegen mit einer signifikanten Verlangsamung des Wachstums gerechnet werde, so Thumann. "Trotz der Zuspitzung der Entwicklung an den Finanzmärkten sollte die Politik nicht in Aktionismus verfallen, sondern eine konsequent auf Wachstum und Beschäftigung ausgerichtete Wirtschaftspolitik verfolgen. Konjunkturprogramme sind Strohfeuer, bewirken wenig und hinterlassen nur einen Haufen Asche", warnte der BDI-Präsident. Pressekontakt: Kontakt: BDI Bundesverband der Dt. Industrie Presse und Öffentlichkeitsarbeit Breite Straße 29 10178 Berlin Tel.: 030 20 28 1450 Fax: 030 20 28 2450 Email: presse@bdi.eu Internet: http://www.bdi.eu Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: