Bauer Media Group, TV Movie

Potter-Regisseur Columbus: An der Story wird bei der Verfilmung nicht gerüttelt
Film bringt gleichwohl neue Szene
Hauptdarsteller Radcliffe will weiter ein "ganz normales Leben" leben

Hamburg (ots) - Das Millionenheer der Harry Potter-Fans wird es gerne hören: Regisseur Chris Columbus hat bei der Verfilmung des Auflagenrenners - 100 Millionen verkaufte Bücher - an der Story nicht gerüttelt. Das versicherte Columbus, der sich "auf Anhieb prächtig" mit der Autorin Joanne Rowling verstanden hat, in einem Interview der Programmzeitschrift "TV Movie". Trotz der großen Nähe zur Vorlage verspricht der Regisseur allen Fans eine Szene, die noch keiner kennt. "J.K. Rowling hatte sie fürs erste Harry Potter-Buch geschrieben und wieder rausgenommen." Columbus dreht gerne mit Kindern, weil sie "so herrlich natürlich, so echt und ehrlich" sind. "Die meisten Kinder dieses Films hatten vorher nicht mal einen Werbespot gemacht." Der Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe berichtet in "TV Movie" über seine Reaktion auf die Nachricht, dass er die Rolle erhalten hat: "Ich war gerade im Bad und habe angefangen zu weinen." Gefragt, was er tun würde, wenn er wirklich zaubern könnte, antwortet Radcliffe: "In die Zukunft reisen, zu einem Pferderennen gehen, wetten und damit viel Geld gewinnen." Obwohl ihn der Film zum Weltstar machen wird, will der Zwölfjährige weiter ein "ganz normales Leben leben", seine Freunde treffen, zur Schule gehen, einfach Spaß haben. "Auch wenn mich die Leute auf der Straße erkennen und ansprechen." Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: TV Movie Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bite an: Redaktion "TV Movie" Rüdiger Rapke Tel.: 040/3019-3666 Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bauer Media Group, TV Movie

Das könnte Sie auch interessieren: