Bauer Media Group, TV Movie

Nur jeder vierte TV-Zuschauer für weniger Fernseh-Programme
43 Prozent halten Internet-Tauglichkeit des Fernsehgeräts für wichtig

Hamburg (ots) - In Deutschlands Fernsehgemeinde macht sich offenbar eine gewisse Zappmüdigkeit breit: 28 Prozent der TV-Zuschauer sind für weniger Fernsehprogramme, 59 Prozent halten deren bisherige Anzahl für ausreichend. Nur jeder elfte (neun Prozent) wünscht sich mehr Programme. Das ergab eine Repräsentativ-Umfrage der Programmzeitschrift "TV Movie". Allerdings halten 43 Prozent der 1007 von Emnid Befragten eine Internet-Tauglichkeit ihres Geräts schon heute für wichtig. Eher abgelehnt wurden die Möglichkeiten, den Fernseher als Spielgerät (79 Prozent) oder als Telefon (75 Prozent) zu nutzen. Als Computer können ihn sich bereits 42 Prozent gut vorstellen. Häufiger zu sehen sein sollten nach Ansicht von 68 Prozent der Zuschauer Wissenschaftsmagazine. Kaum geringer ist mit 65 Prozent laut "TV Movie"-Umfrage der Wunsch nach mehr Nachrichtensendungen oder nach Unterhaltungsprogrammen (59 Prozent). Für die Sportfans könnten sich die TV-Macher auch noch mehr einfallen lassen: 41 Prozent möchten mehr Sportsendungen. Eine andere Zahl spricht für einen gewissen Sättigungsgrad: Lediglich 28 Prozent wünschen sich zusätzliche Quizshows und Reisesendungen. Doku-Soaps (25 Prozent) und Talkshows (17 Prozent) bilden die Schlusslichter. Mehrfachnennungen waren möglich. Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: TV Movie Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion "TV Movie" Detlef Wos 040/3019-3574 Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bauer Media Group, TV Movie

Das könnte Sie auch interessieren: