Bauer Media Group, TV Movie

RTL-Chefredakteur Mahr: Unser Nachrichtenkanal kommt so schnell wie möglich
"VOX bleibt Familienfernsehen, basta!" - Für Champions-League soll wieder "Dreamteam" mit Jauch, Reif und Beckenbauer" gewonnen werden

Hamburg (ots) - Der RTL-Nachrichtenkanal soll nach Angaben von Chefredakteur Hans Mahr "so schnell wie möglich" kommen. In einem Interview der Programmzeitschrift "TV Movie" erklärte Mahr, der Sender habe dafür drei Optionen. Es gebe die Möglichkeit, mit einem bereits bestehenden News-Channel zusammenzuarbeiten. Die zweite Option sei, "allein etwas zu machen, und zwar analog, digital und im Internet". Man könne auch mit einem internationalen Partner via Satellit kooperieren. Zu Gerüchten, RTL wolle VOX zum reinen Nachrichtenkanal machen, sagte Mahr: "VOX bleibt Familienfernsehen, basta." Auf die Frage, was er als Verantwortlicher für die Nachrichten der RTL-Familie plane, berichtete Mahr, zur Zeit arbeite man im Sender an "Kids-News", Nachrichten für ganz junge Leute. Sie sollen in Super RTL ausgestrahlt werden. "Und bei VOX werden wir Ende 2001 weitersehen, wenn die Verträge mit ´Spiegel TV´ auslaufen." Bei RTL 2 sei man bei den unter 30-Jährigen zur Nr. 1 im News-Bereich geworden. Selbst in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen stehe der Sender besser da als PRO 7. Zur Rückkehr der Champions-League zu RTL sagte Mahr, es werde dort angeknüpft, "wo wir vor einem Jahr aufgehört haben". "Wir wollen unser Dreamteam wieder aufstellen: Günther Jauch, Marcel Reif - und hoffentlich auch Franz Beckenbauer." ots Originaltext: TV Movie Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion "TV Movie" Detlef Wos Tel.: 040/3019-3574 Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: