BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Dämpfer im Außenhandel

    Berlin (ots) - "Die Erholung des deutschen Außenhandels musste im August 2009 einen Dämpfer hinnehmen. Zu Beginn des Jahres konnten viele Unternehmen den weltweiten Konjunktureinbruch noch durch das Abarbeiten bestehender Aufträge abfedern. Die schlechte Auftragslage zu Jahresbeginn hinterlässt nun jedoch ihre Spuren. Für das letzte Jahresdrittel erwarten wir aber wieder einen Aufwärtstrend aufgrund der in den letzten Monaten verbuchten Zuwächse bei den Auftragseingängen." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA) heute in Berlin.

    Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die Außenhandelszahlen für August 2009 veröffentlicht. Demnach wurden im August 2009 von Deutschland Waren im Wert von 60,4 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 52,2 Milliarden Euro eingeführt. Damit lagen die deutschen Ausfuhren kalender- und saisonbereinigt um 1,8 Prozent unter dem Vormonat. Im Vergleich zu Juli 2009 stiegen die Einfuhren um 1,1 Prozent. Der Außenbeitrag sank damit im Vorjahresvergleich um ein Viertel, auf 8,2 Milliarden Euro.

    "Der Außenhandel ist und bleibt eine tragende Säule der deutschen Wirtschaft. Während des vergangenen Jahres haben die Unternehmen bewiesen, dass sie zur Weltspitze gehören und sich auch in einem äußerst schwierigen Umfeld behaupten. Dies ist jedoch kein Selbstläufer. Die Krise ist noch nicht ausgestanden, die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise werden uns noch über das nächste Jahr hinaus begleiten. Durch eine weitere Flexibilisierung bei der Exportfinanzierung, eine höhere Transparenz und Koordination in der Förderung der Außenwirtschaft und vor allem durch eine nachhaltige Entbürokratisierung kann eine Verbesserung der Rahmenbedingungen und damit eine Dynamisierung im Außenhandel wieder erreicht werden. Dies darf in den Koalitionsverhandlungen unter keinen Umständen vergessen werden", so Börner abschließend.

    41, Berlin, 9. Oktober 2009

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529



Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: