NDR Norddeutscher Rundfunk

Bayerischer Fernsehpreis für Friedemann Fromms NDR/ARTE-Produktion "Vom Ende der Eiszeit"

    Hamburg (ots) - Der Regisseur Friedemann Fromm hat den Bayerischen Fernsehpreis für den NDR-Fernsehfilm "Vom Ende der Eiszeit" und den BR-Tatort "Außer Gefecht" erhalten. Die Symbolfigur für den Preis, den "Blauen Panther", bekam Fromm am Freitagabend (25. Mai) in München.

    Den vom NDR in Zusammenarbeit mit ARTE produzierten Film "Vom Ende der Eiszeit" sahen im März 2007 im Ersten 6,8 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Hauptrolle spielt Veronica Ferres als Polizistin Lena, die zwölf Jahre lang nichts von ihrer Schwester gehört hat. Als eine Leiche im Eis der zugefrorenen Ostsee entdeckt wird, muss sie sich der Toten annehmen. Für Lena ein Schock: Sie erkennt ihre Schwester, die im Eis zu schweben scheint.

    Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen verliehen. Er wurde in diesem Jahr zum 19. Mal vergeben.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Telefon:  040 / 4156-2300
Fax:  040 / 4156 2199
presse@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: