NDR Norddeutscher Rundfunk

Drehstart mit Robert Atzorn für den neuen NDR-"Tatort: Undercover"

Hamburg (ots) - "Undercover" ist der Titel des neuen NDR-"Tatorts", den Thomas Bohn bis zum 14. Juni in Hamburg und Umgebung in Szene setzt. Bohn schrieb auch - wie schon bei den drei vorangegangenen "Tatorten" mit Robert Atzorn als Hauptkommissar Jan Casstorff - das Drehbuch. Produktionsfirma ist die Studio Hamburg Produktion für Film und Fernsehen GmbH. Darum gehts: Nachts in einem Hamburger Krankenhaus: Ein Patient torkelt auf den Flur, ringt um Luft, bricht zusammen. Die Hilfe des herbei eilenden Arztes kommt zu spät. Was auf den ersten Blick wie traurige Routine wirkt, gewinnt an Brisanz, als der Drogenfahnder Brandt auf den Plan tritt. Der Verstorbene war sein Partner Kissler. Brandt behauptet, dass die Drogenmafia um den deutschen Anwalt Martens und den russischen Geschäftsmann Szevrinov Kissler aus dem Weg geräumt hat. Kommissar Holicek kennt Brandt und schätzt ihn als guten, gelegentlich aber geradezu fanatischen Polizisten ein. Auch auf Hauptkommissar Jan Casstorff wirkt Brandt überspannt. Dennoch leitet er eine gerichtsmedizinische Obduktion ein. Deren Ergebnis scheint den Verdacht zu bestätigen: Kissler starb an einer Überdosis Beruhigungsmittel. Während Casstorffs Kollegin Jenny Graf im Umfeld des Krankenhauses ermittelt, hängt sich Holicek an Brandt. Casstorff verhört Kisslers Frau und erfährt, dass der Verstorbene vor wenigen Jahren eine ominöse Erbschaft angetreten hatte - die jetzt an die attraktive Witwe fällt. Brandt verfolgt in seiner wachsenden Besessenheit einen eigenen Plan: In der festen Erwartung, dass Casstorff ihnen ein Geständnis abringen wird, verhaftet er Szevrinov und Martens. Casstorff schäumt, umso mehr, als sich der Russe ihm gegenüber als verdeckter Ermittler enttarnt ... Neben Robert Atzorn (Jan Casstorff), Tilo Prückner (Eduard Holicek) und Julia Schmidt (Jenny Graf) spielen u.a. Fjodor Olev (Daniel Casstorff), Ingrid von Bothmer (Charlotte Casstorff), Jürgen Schornagel (Bruno Kern), Nina Petri (Judith Vorbeck), Stefanie Schadeweg (Helena Burgauer), Dana Vávrová (Monika Kissler), Michael Schenk (Alexander Brandt), Pjotr Olev (Michael Szevrinov), Jens Atzorn (Mohammed Karsis) und Herbert Tennigkeit (Dr. Gerhard Martens). Produzent ist Richard Schöps, Produktionsleitung: Tim Körbelin, Producerin: Kerstin Ramcke, Herstellungsleitung: Jan Kremer, Aufnahmeleiter: Rico Krahnert, Kamera: Simon Schmejkal, Redaktion: Doris J. Heinze. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen richten Sie bitte an die Pressestelle Studio Hamburg (Tel. 040/6688-2300) oder die NDR-Pressestelle (Tel. 040/4156-2300). Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: