NDR Norddeutscher Rundfunk

Zum Tod von Manfred Krug: NDR Fernsehen ändert Programm am Donnerstag und am Sonnabend

Hamburg (ots) - Aus Anlass des Todes von Manfred Krug ändert das NDR Fernsehen am Donnerstag, 27. Oktober, sein Programm und würdigt den Schauspieler mit einem Porträtfilm und zwei "Tatort"-Folgen. Um 20.15 Uhr beginnt "Ein Abend für Manfred Krug", entstanden 2012 zum 75. Geburtstag Krugs.

Nur unterbrochen von "NDR aktuell" folgt um 22.15 Uhr der "Tatort: Tod vor Scharhörn" von 2001. Mit diesem Film nahm Manfred Krug, der 1997 einen Schlaganfall erlitten hatte, zugleich Abschied vom Fernsehen. Um 23.45 Uhr schließt sich ein weiterer "Tatort" an: "Haie vor Helgoland" aus dem Jahr 1984, der erste Auftritt von Manfred Krug als Kommissar Stoever.

Auch Sonnabend, 29. Oktober, widmet das NDR Fernsehen einen ganzen Abend dem verstorbenen Schauspieler: Zunächst sind zwei "Tatorte" zu sehen: Ab 20.15 Uhr läuft "Leiche im Keller", ab 21.45 Uhr "Undercover Camping". Um 23.15 Uhr folgt "Lernet, Ihr Richter auf Erden" aus der Serie "Liebling Kreuzberg", eine Koproduktion des NDR mit dem damaligen Sender Freies Berlin (SFB) und dem WDR. Ab 0.00 Uhr steht "Abgehauen" auf dem geänderten Programm, ein dokumentarischer Fernsehfilm von Frank Beyer aus dem Jahre 1998. Nach den Tagebüchern des Schauspielers Manfred Krug schildert er Ereignisse, die auf die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann aus der DDR folgten. Den Abschluss bildet ab 1.30 Uhr "Wenn ich singe' - Manfred Krug, der Sänger", ein 90-minütiges Porträt.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralph Coleman
Tel: 040-4156-2302

http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: