NDR Norddeutscher Rundfunk

Starker Auftakt für neue "Tatortreiniger"-Staffel im NDR Fernsehen

Hamburg (ots) - Großer Publikumserfolg für die beiden neuen "Tatortreiniger"-Folgen "Schweine" und "Carpe diem", die das NDR Fernsehen am Mittwoch, 3. Dezember, zeigte: Blut, Scherben und eine völlig aufgelöste Frau. In dieses Chaos wird der Tatortreiniger Heiko "Schotty" Schotte in der neuen Folge "Schweine" gerufen. Wie er mit seinem Versuch, die Verwüstung zu beseitigen noch viel mehr Chaos anrichtet, verfolgten im Norden 540.00 Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 11,4 Prozent. Bundesweit schauten 940.000 Menschen zu.

Die Folge "Carpe diem", im Anschluss ausgestrahlt, erzielte einen Marktanteil von 12,4 Prozent (490.000 Zuschauer), bundesweit waren es 820.000 Zuschauer. In einer Behörde hat sich ein Beamter umgebracht. Wie Schauspieler Bjarne Mädel in der Rolle des "Schotty" diese kafkaeske leblose Welt von Warteschlangen und Nummernautomaten übersteht, interessierte besonders die 40- bis 49-jährigen Zuschauer: hier lag der Marktanteil bei 15,7 Prozent.

Frank Beckmann, Programmdirektor NDR Fernsehen: "Schotty hat sich in den vergangenen drei Jahren in die Herzen unserer Zuschauerinnen und Zuschauer geputzt und geredet. Besonders freut mich der Erfolg auch bei unserem jüngeren Publikum."

Das NDR Fernsehen zeigt am Mittwoch, 10. Dezember, um 22.00 Uhr ("Wattolümpiade") und um 22.25 Uhr ("Ja, ich will"), zwei weitere "Tatortreiniger"-Folgen.

Fotos: www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralf Pleßmann
Tel.: 040/4156-2333



http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: