NDR Norddeutscher Rundfunk

Neun NDR Produktionen für Grimme-Preis nominiert

Hamburg (ots) - Neun NDR Produktionen sind für den Grimme-Preis 2014 nominiert. In der Kategorie "Information & Kultur/Spezial" hat die Jury die Dokumentationen "Panorama: Geheimer Krieg", "The Voice of Peace - Der Traum des Abie Nathan" und die internationale Koproduktion "Töte zuerst!" ausgewählt. In der Kategorie Fiktion/Spezial sind das Doku-Drama "Eine mörderische Entscheidung" und die Komödie "Eine Hand wäscht die andere" nominiert (beide Filme entstanden gemeinsam mit ARTE), der NDR "Tatort: Borowski und der Engel" sowie das Drama "Grenzgang", eine WDR/NDR Koproduktion. Der Vierteiler "Zeig mir Deine Welt" geht im Wettbewerb Unterhaltung/Spezial ins Rennen (eine Produktion im Auftrag des NDR und der ARD Werbung für Das Erste). Der deutsch-polnische Spielfilm "Wintertochter" konkurriert um den Sonderpreis Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Auszeichnungen werden am 4. April in Marl vergeben.

NDR Intendant Lutz Marmor: "Aufwendige Recherchen, herausragende Drehbücher, überraschende Ansätze - die nominierten NDR Produktionen haben eines gemeinsam: Sie stehen für Qualität. Neun Nominierungen für den Grimme-Preis sind allein schon eine große Anerkennung. Jetzt bin ich gespannt auf die Entscheidungen der Jury."

Für "Panorama: Geheimer Krieg" hat ein NDR Team um die Autoren John Goetz, Niklas Schenck und Christian Fuchs geheime Orte in Deutschland bereist, in denen die Amerikaner ihren Drohnenkrieg in Afrika planen. Es ist ihnen gelungen, erstmals mit Angehörigen unschuldiger Drohnenopfer aus Somalia zu sprechen. Durch ihre zweijährige Recherche konnte das Panorama-Team zudem die deutsche Unterstützung bei Folter, Entführungen und Kampfdrohnen-Einsätzen belegen. Redakteure der NDR Eigenproduktion waren Dietmar Schiffermüller und Lutz Ackermann.

Radikaler Träumer und rebellischer Visionär: Nicht nur mit seinem Piratensender "The Voice of Peace" war der Friedensaktivist Abie Nathan seiner Zeit weit voraus. In einer filmischen Komposition aus Interviews und seltenem Archivmaterial entdeckt Regisseur Eric Friedler (NDR) in seinem Dokumentarfilm "The Voice of Peace - Der Traum des Abie Nathan" einen zu Unrecht vergessenen Helden. Die Redaktion für diese NDR Eigenproduktion hatte Patricia Schlesinger.

In "Töte zuerst" sprechen zum ersten Mal sechs ehemalige Chefs des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Bet über ihre Handlungen und Entscheidungen. Der international mehrfach ausgezeichnete und 2013 für den Oscar nominierte Dokumentarfilm von Dror Moreh bietet Einblicke in Erfolge und Misserfolge ihrer Organisation. "Töte zuerst" wurde produziert von Dror Moreh Productions, Les Films du Poisson, Cinephil, Wild Heart Productions und MAC GUFF in Koproduktion mit NDR, ARTE, IBA, RTBF und Radio Canada. Der NDR hat "Töte zuerst" über drei Jahre lang vom ersten Tondokument bis hin zum fertigen Film betreut. Die Redaktion hatten Barbara Biemann und Patricia Schlesinger.

In "Eine mörderische Entscheidung" thematisiert Raymond Ley das Bombardement zweier von Taliban entführter Tanklaster unter dem Befehl von Bundeswehr-Oberst Georg Klein, dargestellt von Matthias Brandt. Das Buch schrieben Hannah und Raymond Ley. Produzent im Auftrag des NDR und ARTE war Ulrich Lenze (Cinecentrum), die Redaktion hatten Christian Granderath und Sabine Holtgreve (NDR) sowie Andreas Schreitmüller (ARTE). "Eine mörderische Entscheidung" wurde mit Mitteln der Nordmedia und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein gefördert.

In der Komödie "Eine Hand wäscht die andere" der Hamburgerin Hermine Huntgeburth spielt Ulrich Noethen die Hauptrolle. Außerdem u. a. dabei: Steffi Kühnert, Alexander Scheer und Peter Lohmeyer. Das Drehbuch schrieben Volker Einrauch und Lothar Kurzawa. "Eine Hand wäscht die andere" ist eine Produktion der Josefine Filmproduktion in Koproduktion mit dem NDR (Redaktion: Sabine Holtgreve und Jeanette Würl) und in Zusammenarbeit mit ARTE (Redaktion: Georg Steinert), gefördert mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen.

Der NDR "Tatort: Borowski und der Engel" markierte im vergangenen Dezember das zehnjährige Jubiläum des Kieler Kommissars Klaus Borowski, dargestellt von Axel Milberg. In dem Krimi spielen außerdem Sibel Kekilli, Lavinia Wilson, Leslie Malton u. a.. Das Buch schrieb Sascha Arango, Regie führte Andreas Kleinert. Ausführender Produzent war Holger Ellermann, Produzentin: Kerstin Ramcke (beide Nordfilm Kiel GmbH), die Redaktion lag bei Sabine Holtgreve.

Im Mittelpunkt des Dramas "Grenzgang" stehen zwei desillusionierte Singles in der Provinz auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück. Die Hauptrollen in der Koproduktion von WDR und NDR spielen Lars Eidinger und Claudia Michelsen. Das Buch schrieb Hannah Hollinger nach Stephan Thomes Debütroman, Regie führte Brigitte Maria Bertele. Produzentin war Ariane Krampe (teamWorx), Redaktion: Michael André (WDR) und Christian Granderath (NDR).

Für die vierteilige Reihe "Zeig mir Deine Welt" besuchte Kai Pflaume junge Menschen mit Down-Syndrom zwischen Anfang 20 bis Mitte 30. "Zeig mir Deine Welt" ist eine Produktion von I & U TV Produktion GmbH im Auftrag des NDR und der ARD Werbung für Das Erste, die Redaktion hatte NDR Redakteur Tim Gruhl.

In "Wintertochter" macht sich ein zwölfjähriges Mädchen (Nina Monka) mit ihrem besten Freund (Leon Seidel) und einer 75-jährigen Nachbarin (Ursula Werner) auf den Weg nach Polen, um ihren leiblichen Vater zu suchen. Das Drehbuch für die Koproduktion zwischen Schlicht und Ergreifend Film GmbH München und Pokromski Studio Warschau schrieben Michaela Hinnenthal und Thomas Schmid, Regie führte Johannes Schmid. Die Federführung hatte der RBB in Zusammenarbeit mit BR, MDR, NDR und SWR. Beim Deutschen Filmpreis gewann "Wintertochter" die Lola für den Besten Kinderfilm 2012.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304
http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: