NDR Norddeutscher Rundfunk

Pilotsendungen waren ein voller Erfolg: "mareTV" im Norddeutschen Fernsehen N3 monatlich
Sendetermin: Donnerstag, 26. April 2001, 20.15 Uhr, N3

    Hamburg (ots) - Selten haben Pilotsendungen ein so
enthusiastisches Echo bei Publikum und Presse hervorgerufen, wie die
ersten beiden Ausgaben von "mareTV" am 1. und 8. Februar im
Norddeutschen Fernsehen N3: "Bilder zum Eintauchen - stimmungsvoll,
informativ und packend", schrieb die Frankfurter Rundschau, "Fisch
und Fernsehen von höchster Qualität - ein echter Volltreffer"
formulierte die Tageszeitung taz, die SZ schwärmte von
"journalistischen Schmuckstücken", "fast cineastischer Kameraführung"
und forderte gar "schaltet ein, Jungs und Deerns, oder wie man da
oben sagt!"
    
    Die Zuschauer schalteten ein, das ehrgeizige Ziel - zehn Prozent
Marktanteil oder mindestens 500.000 Zuschauer im Sendegebiet - wurde
auf Anhieb erreicht. Nicht zuletzt die wahre Flut begeisterter
E-Mails, Briefe und Anrufe von dankbaren Zuschauern, die dringend um
Fortführung der Reihe baten, machten die Entscheidung leicht:
"mareTV" wird einen festen Platz im N3-Programm bekommen. Folge 3
geht am Donnerstag, 26. April, um 20.15 Uhr auf Sendung, und ab dem
7. Juni ist immer der erste Donnerstag im Monat für "mareTV"
reserviert. Schwerpunkt der Aprilsendung sind Leuchttürme, im Juni
wird es hauptsächlich um Seepferdchen gehen.
    
    "mareTV", eine Koproduktion der Zeitschrift "mare", der
Produktionsfirma Bilderwelt und des NDR, setzt der üblichen
hektischen Bilderflut Ruhe zum Erzählen entgegen, mit aufwändig
gedrehten Filmbeiträgen und sorgfältig recherchierten Geschichten. Es
arbeitet dabei eng mit der Zeitschrift "mare" zusammen. Das
Fernsehmagazin zeigt sowohl eigene Stücke, die im Heft nicht
vorkommen, als auch solche, die interessanteste Print-Reportagen mit
dem Objektiv der Fernsehkamera aus neuer Perspektive betrachten.
    
    Die Reihe erzählt von der Meeresfauna, berichtet über ökologische
Probleme und neue Forschungsergebnisse, porträtiert exotische Inseln
und Hafenstädte, aber anders als man es von Tierfilmen,
Reisemagazinen oder Wissenschaftssendungen kennt: "mareTV" sucht
immer den besonderen Blick, den poetischen Ton, die ungewöhnliche
Geschichte.
    
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Ralph Coleman,
Telefon 040/4156-2302

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: