NDR Norddeutscher Rundfunk

ndr-so@home präsentiert Klassik im lockeren Gewand
Start einer neuen Konzert-Reihe für (junge) Musikfreunde
Termin: Sonnabend, 17. März, 20 Uhr, Rolf-Liebermann-Studio des NDR

Hamburg (ots) - Am Samstag, 17. März, heißt es im Hamburger Rolf-Liebermann-Studio des NDR (Oberstraße 120) "ndr-so@home". Hinter dem Kürzel verbirgt sich keine E-Mail-Adresse sondern eine neue Konzertreihe, deren dramaturgisches Konzept auch und vor allem junge Konzertbesucher ansprechen will. Die Reihe wendet sich darüber hinaus an jene Musikfreunde, denen die Aufführungen der üblichen Abonnementskonzerte in der Musikhalle zu "konventionell" sind. Im Rolf-Liebermann-Studio sollen dem Publikum die Musik und die Musiker nahe gebracht werden - mit dem NDR-Sinfonieorchester und jungen Talenten in moderierten Programmen. Im Anschluss an den jeweiligen musikalischen Teil der Konzerte wird es Gelegenheit geben, das Gehörte bei Sekt oder Selters in der lockeren Atmosphäre des Foyers mit den beteiligten Musikern zu diskutieren oder das Gehörte mittels ergänzender Dia- oder Videoinstallationen zu vertiefen. Miguel Harth-Bedoya dirigiert zum Auftakt Samuel Barbers Adagio für Streichorchester op. 11; Aaron Coplands Konzert für Klarinette, Streichorchester, Harfe und Klavier; Alberto Ginasteras Danzas del ballet "Estancia"; Joaquin Turinas Danzas Fantásticas und Nikolai Rimsky-Korsakovs Capriccio espagnol op. 34. Solist ist Rupert Wachter, Klarinette. Es gibt noch Karten für 25 Mark (erm. 12,50 Mark) an der Abendkasse und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Konzerte von ndr-so@home sind in der kommenden Spielzeit geplant. Hinweis für Journalisten: Dirigent Miguel Harth-Bedoya und SO-Redakteur Paul Müller stehen ab Mittwoch für Interviews zur Verfügung. Kontakt: Kirsten Peters, Telefon: 040/4156-2401. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ralph Coleman 040/4156-2302 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: