NDR Norddeutscher Rundfunk

"N3 Visite - Das Gesundheitsmagazin": Nützliche Verbrauchertipps zur BSE-Problematik
Sendetermin: Dienstag, 9. Januar 2001, 20.15 Uhr in N3

Hamburg (ots) - BSE - der Wahnsinn hat Hochkonjunktur. Immer neue Horrormeldungen schüren Angst und Unsicherheit. Zurück bleiben ratlose Verbraucher vor der Fleischtheke. Wie groß ist das Risiko einer tödlichen Infektion wirklich? Können wir uns noch auf Tests verlassen? Mit welchen Lebensmitteln sind wir sicher? Die "N3 Visite" informiert am Dienstag, 9. Januar, 20.15 Uhr im Norddeutschen Fernsehen N3 über den aktuellen Stand der Wissenschaft und gibt nützliche Verbrauchertipps zur BSE-Problematik. Moderatorin Vera Cordes erwartet als Experten dazu Silvia Schwartau, Ernährungswissenschaftlerin der Verbraucher-Zentrale in Hamburg und Professor Walter Schulz-Schaeffer, Neuropathologe der Universität Göttingen. Weiteres Thema: "Schlechte Sicht in der Nacht". Sobald es dämmert, klagen viele Autofahrer über Sehverschlechterung: Lichter blenden, Konturen verschwimmen, Unsicherheit entsteht. Doch nur die wenigsten leiden unter der klassische Nachtblindheit, bei der das Hell-Dunkel-Sehen durch eine Erkrankung der Netzhaut-Stäbchen beeinträchtigt ist. Oft hingegen weisen die nächtlichen Sehschwierigkeiten auf Kurzsichtigkeit, eine Linsentrübung, Hornhautverkrümmung oder Vitamin-A-Mangel hin und sollten frühzeitig vom Augenarzt untersucht werden. Das "Sissi-Syndrom": Der Name der jungen Kaiserin steht heute für eine häufig unerkannte Form des seelischen Tiefs, das sich gänzlich hinter überdurchschnittlicher Leistung und strenger Selbstdisziplin verbergen kann. Rastlose Termine sollen die innere Leere füllen, Betroffene bekämpfen Selbstzweifel und Ängste mit exzessivem Sport und strikten Diäten - bis der Körper rebelliert. Als Studiogast zu diesem Thema äußert sich Doktor Tom Bschor, Psychiater der FU Berlin. Außerdem: "Feldenkrais - Kommunikation in Berührungen und Bewegungen" und "Kamera statt Schlauchschlucken - eine Art Spionagegerät liefert Bilder aus dem Magen-Darm-Trakt". ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Dirk Meyer-Bosse Norddeutscher Rundfunk Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel.: 040 / 4156-2304 o. -2312 Fax: 040 / 4156-2199 E-Mail: d.meyer-bosse@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: