NDR Norddeutscher Rundfunk

"Mord nach der Tagesschau": Pressevorführung der Dokumentation zum 30. "Tatort"-Geburtstag
Sendung: Donnerstag, 23. November, 23.00 Uhr im Ersten

Hamburg (ots) - Die erfolgreichste und älteste Krimireihe im deutschen Fernsehen feiert Geburtstag: Ende November 2000 wird der "Tatort" 30 Jahre alt. Mit der ersten Folge "Taxi nach Leipzig" vom NDR begann eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. Die Autoren Stephan Lamby und Manfred Uhlig gehen dieser Geschichte auf den Grund. Für ihre Dokumentation "Mord nach der Tagesschau" interviewten sie namhafte "Kommissare" wie Manfred Krug, Hansjörg Felmy, Götz George oder Ulrike Folkerts und Klaus J. Behrendt, sprachen mit "Tatort"-Regisseuren wie Wolfgang Petersen oder Hajo Gies. Sie blickten hinter die Kulissen der Dreharbeiten zum Jubiläums-"Tatort" ("Quartett in Leipzig", MDR/WDR). Und vor allem wählten sie aus den mittlerweile rund 450 vorliegenden "Tatort"-Folgen gemeinsam mit dem Filmpublizisten Michael Strauven die markantesten Szenen aus. Erst wenige Tage vor der Sendung (23.11. im Ersten) wird die 90-minütige NDR/WDR-Dokumentation "Mord nach der Tagesschau" fertig gestellt sein. Wir möchten Ihnen den Film vorab zeigen am Montag, 20. November 2000, 15.00 Uhr in den Konferenzräumen 3 und 4 von Haus 14, NDR-Fernsehen, Gazellenkamp 57, Hamburg-Lokstedt. Ihre Gesprächspartner - neben Autor Stephan Lamby - sind vom NDR-Fernsehen Thomas Schreiber (Leiter des Programmbereichs Kultur) und Volker Zielke (Leiter der Redaktion Dokumentationen) sowie die Redakteure Uwe Michelsen (NDR) und André Schäfer (WDR). Über Ihren Besuch würden wir uns freuen. Bitte melden Sie sich kurz an - per Telefon (040/4156-2300). ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Freundliche Grüße Martin Gartzke NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 D-20149 Hamburg Tel. 040/4156-2301 Fax 040/4156-2199 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: