NDR Norddeutscher Rundfunk

Robert Atzorn wird neuer NDR-"Tatort"-Kommissar

    Hamburg (ots) - Der Schauspieler Robert Atzorn wird der neue
NDR-"Tatort"-Kommissar. Damit tritt er die Nachfolge von Manfred Krug
und Charles Brauer an, die im Oktober diesen Jahres zum letzten Mal
als Stoever und Brockmöller vor der Kamera stehen werden.
    
    Den Fernsehzuschauern ist Robert Atzorn (geboren 1945) vor allem
aus "Oh Gott, Herr Pfarrer" oder als "Unser Lehrer Dr. Specht"
bekannt; für den NDR spielte er im vergangenen Jahr die Hauptrolle in
dem zweiteiligen Fernsehfilm "Ein Mann steht auf". Bevor sich Atzorn
ganz dem Fernsehen zuwandte, hatten ihn wechselnde Theaterengagements
- ob als "Hamlet" oder "Egmont" - bis zum Bayerischen
Staatsschauspiel in München geführt. Dort begann auch seine
Zusammenarbeit mit Ingmar Bergman, der ihn 1980 für die Hauptrolle
des Peter Egerman in seinem Kinofilm "Aus dem Leben der Marionetten"
engagierte. Auf dem Bildschirm ist er seit Ende der Siebzigerjahre
regelmäßig präsent. Dabei zeigte er viele Facetten, etwa in "Ich bin
kein Mann für eine Frau" oder der Reportage-Verfilmung "Zu Fuß und
ohne Geld". Für "Oh Gott, Herr Pfarrer" erhielt Robert Atzorn 1989
die Goldene Kamera. 1993 wurde er für seine Rolle "Unser Lehrer Dr.
Specht" mit dem TeleStar ausgezeichnet.
    
    Dr. Jürgen Kellermeier, NDR-Fernsehprogrammdirektor: "Die
Kommissare der NDR-Tatorte sind immer von herausragenden
Schauspielern dargestellt worden - wie zum Beispiel Klaus Schwarzkopf
und Manfred Krug. Diese Tradition der Spitzenqualität wird mit Robert
Atzorn eindrucksvoll fortgesetzt. Robert Atzorn wird dem NDR-,Tatort'
ein anderes Gesicht geben und neue Akzente setzen. Bei dieser
Gelegenheit: Dank an Manfred Krug und Charles Brauer für 15 tolle
Jahre und 40 wunderbare, spannende ,Tatort'-Krimis!"
    
    Robert Atzorn - der im kommenden Frühjahr seinen ersten Fall als
Jan Casstorff, leitender Kriminalhauptkommissar der Hamburger Kripo,
lösen wird - tritt als NDR-"Tatort"-Kommissar in die Fußstapfen
berühmter und inzwischen legendärer Kolleginnen und Kollegen: Als
erster agierte ab 1970 Walter Richter als "Kommissar Trimmel" und
löste in "Taxi nach Leipzig" den ersten ARD-"Tatort" überhaupt.
Weitere Darsteller waren u.a. Klaus Schwarzkopf (Kommissar Finke,
"Reifezeugnis"), Knut Hinz (Kriminalkommissar Heinz Brammer), Horst
Bollmann (MAD Oberstleutnant a.D. Delius), Diether Krebs oder Erik
Schumann sowie Hannelore Elsner (Hauptkommisarin Sommer). Manfred
Krug trat 1984 zum ersten Mal als Kommissar Stoever auf und hat, wenn
die Dreharbeiten im Herbst abgeschlossen sind, insgesamt 40 Mal an
"Tatort"-Krimis mitgewirkt. Das Duo Manfred Krug und Charles Brauer
alias Stoever/Brockmöller ist seit 1986 im Einsatz und löste zusammen
37 Tatort-Fälle.
    
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Iris Bents
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel.: 040/4156-2304
Fax:  040/4156-2199
E-Mail: i.bents@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: