NDR Norddeutscher Rundfunk

Zum 100. Mal "Anne Will" - Steuerstreit Thema der Jubiläumssendung

Hamburg (ots) - Sendung: 13. Dezember, 21.45 Uhr, Das Erste Der erfolgreichste Polit-Talk im deutschen Fernsehen hat Jubiläum: Am Sonntag, 13. Dezember, präsentiert Anne Will ihre Sendung im Ersten zum 100. Mal. Der Titel der Jubiläumsausgabe - sie ist zugleich die letzte in diesem Jahr - lautet "Merkels schöne Bescherung - bezahlt wird nach dem Fest?" Es geht um den Steuerstreit: Kann sich der Staat die geplanten Milliarden-Steuergeschenke überhaupt leisten? Im Studio in Berlin diskutieren darüber nach dem "Tatort" mit Anne Will: Christian Wulff (CDU), niedersächsischer Ministerpräsident, Otto Fricke (FDP), haushaltspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, Torsten Albig (SPD), Oberbürgermeister von Kiel, Sahra Wagenknecht (Die Linke), wirtschaftspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, und Elisabeth Niejahr, Journalistin. Durchschnittlich 3,80 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Sendungen bisher in diesem Jahr eingeschaltet, der Marktanteil liegt bei 13,5 Prozent. Damit konnte "Anne Will" 2009 ihre Beliebtheit erneut steigern: 2008 hatte der Durchschnitt bei 3,60 Millionen Zuschauern gelegen (Marktanteil: 12,8 Prozent). NDR-Intendant Lutz Marmor: "Anne Will ist die Politik-Talkerin Nummer eins. Ihr gelingt es immer wieder, der politischen Debatte Impulse zu geben - und das in einer Art, die ein großes Publikum anspricht. Ich gratuliere ihr herzlich dazu, dass sie es jeden Sonntag schafft, ihrem TV-Publikum auch schwierige Themen nahezubringen." "Anne Will" startete am 16. September 2007. Die erfolgreichste aller 100 Ausgaben lief in diesem Jahr: 6,41 Millionen Zuschauer wollten am 13. September "Anne Will nach dem Duell" zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Frank Walter Steinmeier sehen - der Marktanteil lag bei 25,8 Prozent. Auch künftig will die Sendung eine herausragende Plattform für die politische und gesellschaftliche Meinungsbildung im deutschen Fernsehen sein. Dabei wird die große Diskussionsrunde, ergänzt durch intensive Gespräche mit Betroffenen und Kurzinterviews mit Spezialisten, die Regel bleiben. Auch der erfolgreiche Weg, Filme wie zuletzt "Der Baader Meinhof Komplex" thematisch zu vertiefen, soll fortgesetzt werden. Weitere Informationen im Internet unter www.annewill.de Pressekontakt: NDR Norddeutscher Rundfunk Presse und Information Iris Bents Telefon: 040 / 4156 - 2304 Fax: 040 / 4156 - 2199 i.bents@ndr.de http://www.ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: