NDR Norddeutscher Rundfunk

"Vertell doch mal 2000": Preisträger ausgezeichnet

Hamburg (ots) - "Vertell doch mal" wat över "Dat eerste Mal" - so lautete der Aufruf zum diesjährigen plattdeutschen Erzählwettbewerb des NDR und der norddeutschen Sparkassen. Heute wurden im Ohnsorg-Theater die Autoren der fünf besten Erzählungen mit Geldpreisen ausgezeichnet; Ohnsorg-Schauspieler trugen die Geschichten vor ausverkauftem Hause vor. Insgesamt hatten 2200 Menschen ihre Skripte eingeschickt - damit stellte "Vertell doch mal 2000" einen neuen Rekord in der Publikums-Beteiligung auf. Und das sind die Preisträgerinnen und Preisträger: Bolko Bullerdiek aus Hamburg gewann mit der Geschichte "Vun'n Kurs af oder: Dat eerste Mal" den ersten Preis von DM 2.000,--. In seiner Geschichte reflektiert ein Mann auf dem Surfbrett über sein Fremdgehen. In "Mien ierst Disko" von Isolde Böhme aus Parchim, die den zweiten Preis von DM 1.500,-- gewann, beschreibt eine Mutter tagebuchartig, wie sie den ersten Diskobesuch ihrer Tochter empfindet. Reinhard Wulff aus Flensburg erhielt den dritten Preis für seine Geschichte "Kunzert för Klaweer un Erinnerung". Sein Thema sind durch Musik geweckte Erinnerungen an eine lang vergangene Flucht. Den vierten Preis erhielt Marianne Ehlers aus Kellinghusen für "Strümp över'n Kopp". In dieser Erzählung beschreibt ein Mann seinen ersten Banküberfall, der sich als Auftritt auf der Bühne entpuppt. Johanna Kastendieck aus Uetersen schließlich erhielt für "Twüschen Leven un Dood" den fünften Preis. Bei ihr stehen eine Hospiz-Gruppe und der Umgang mit dem Tod im Mittelpunkt. Durch das Programm der Preiserleihung führte Ernst Christ, Leiter der niederdeutschen Redaktion der NDR 1 Welle Nord. Die Preise wurden von Hamburgs Ersten Bürgermeister Ortwin Runde, Friedrich-Wilhelm Kramer, Direktor des NDR-Landesfunkhauses Schleswig-Holstein, Ohnsorg-Intendant Christian Seeler, Professor Reimer Bull und Ohnsorg-Schauspielerin Ulla Hinrichs übergeben. Die 25 besten Geschichten sind im Buch "Dat eerste Mal" gesammelt, das im Wachholtz Verlag erscheint. Der Gewinner des 1. Preises ist an diesem Sonntag von 15.30 bis 16.00 Uhr bei der NDR Hamburg-Welle 90,3 in der Sendung "Hamburg heute" zu Gast. NDR 1 Radio MV sendet am Montag, 29. Juni, um 6.50 Uhr im "Frühstart" ein Porträt der Preisträgerin aus Parchim; ihre Geschichte gibts am gleichen Tag im "Kulturjournal" um 19.05 Uhr zu hören. Alle prämierten Geschichten samt Interviews und Hintergrund-Informationen bringt NDR 1 Radio MV dann am Montag, 5. Juni, in der "Klönkist" von 20.05 Uhr bis 21.00 Uhr. Ebenfalls am Montag, 29. Mai, gibts auf NDR 1 Radio Niedersachsen von 20.05 Uhr bis 21.00 Uhr eine Dokumentation über die Preisverleihung - in der Sendung "Plattdeutsch". Die NDR 1 Welle Nord überträgt die Höhepunkte der Preisverleihung und die schönsten Geschichten am Montag, 29. Mai, in "Von Binnenland & Waterkant" von 20.05 bis 21.00 Uhr. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Iris Bents, Tel.: 040 4156-2304 Martin Gartzke NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 D-20149 Hamburg Tel. 040/4156-2301 Fax 040/4156-2199 E-Mail m.gartzke@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: