NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Rundfunkrat: Interessenbekundungsverfahren für Online-Angebote von NDR und ARD eingeleitet

    Hamburg (ots) - Der Rundfunkrat des Norddeutschen Rundfunks (NDR) hat auf seiner Sitzung am Freitag, 15. Mai, die Einleitung von Interessenbekundungsverfahren zur Erstellung medienökonomischer Gutachten zu den Telemedienangeboten "www.ndr.de", "www.tagesschau.de" und "www.einsextra.de" beschlossen. Gesucht werden unabhängige Sachverständige, die Gutachten zu den marktlichen Auswirkungen der genannten Online-Angebote erstellen können. Interessenten können sich ab Montag, 18. Mai, unter www.ndr.de (in der Rubrik Unternehmen/Rundfunkrat) über Einzelheiten des Verfahrens informieren.

    Der 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag sieht vor, dass auch schon bestehende Telemedienangebote der ARD den so genannten "Drei-Stufen-Test" durchlaufen müssen. Im Rahmen dieses Tests hat der Rundfunkrat darüber zu befinden, inwieweit ein solches Angebot den demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnissen der Gesellschaft entspricht, in welchem Umfang das Angebot in qualitativer Hinsicht zum publizistischen Wettbewerb beitragen wird und welcher finanzielle Aufwand für das Angebot erforderlich ist.

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: