NDR Norddeutscher Rundfunk

Elektronische Medien: NDR größter Ausbildungsbetrieb im Norden

    Hamburg (ots) - Der NDR ist auf dem Sektor der elektronischen Medien der größte Ausbildungsbetrieb in Norddeutschland; bundesweit liegt er auf dem zweiten Platz hinter dem WDR. In der Ausbildung des journalistischen Nachwuchses nimmt er einen klaren Spitzenplatz ein: Alle sechs Monate beginnt ein neuer Volontärslehrgang; ständig sind zwischen 84 und 88 Redaktionsvolontäre im NDR in Ausbildung. NDR Intendant Lutz Marmor wies am Freitag (12. September) in Hamburg bei der Vorstellung des neuesten Ausbildungsberichts vor dem Verwaltungsrat des Senders auf die intensiven Anstrengungen seines Hauses in diesem Bereich hin. "Mit 88 jungen Menschen haben wir 2007 einen Ausbildungsvertrag geschlossen; in diesem Jahr sind es sogar 90, die in den NDR kommen, um hier eine kaufmännische, technische oder journalistische Ausbildung zu absolvieren", so Marmor. "Für uns ist das eine wichtige Zukunftsinvestition." Der weit überwiegende Teil der Absolventen findet nach ihrer Ausbildung eine Beschäftigung im NDR. Marmor: "Im vergangenen Jahr konnten wir 76 junge Frauen und Männer in ein Beschäftigungsverhältnis übernehmen, dieses Jahr sind es voraussichtlich insgesamt 75.

    Hartmut Tölle, Vorsitzender des NDR Verwaltungsrats: "Seit Jahren nimmt der NDR auch im Ausbildungsbereich seine gesellschaftliche Verantwortung als öffentlich-rechtliches Unternehmen wahr. Quantitativ und qualitativ ist der NDR dabei führend in seiner Branche. Das beweisen unter anderem zahlreiche Preise und Anerkennungen, die die Auszubildenden des NDR jährlich erhalten. Besonders freut uns, dass fast alle Auszubildenden und Volontäre am Ende der Ausbildung übernommen werden können. Auch damit stellt der NDR die zukünftige Qualität seiner Produkte sicher."

    Den weit über den Norden hinaus exzellenten Ruf der betrieblichen Ausbildung im NDR begründen nicht zuletzt die überdurchschnittlichen Prüfungsergebnisse der NDR Azubis - sie sprechen für die hohe Qualität der Ausbildung. Die Nachfrage nach den Plätzen z. B. für angehende Kaufleute für audiovisuelle Medien oder für Mediengestalter ist enorm: 1856 junge Frauen und 1559 junge Männer bewarben sich 2007 beim NDR für eine Berufsausbildung; in den aktuell laufenden Bewerbungsverfahren deutet sich an, dass 2008 ähnliche Zahlen erreicht werden.

    Die meisten kaufmännischen und technischen Ausbildungsgänge erstrecken sich über einen Zeitraum von drei Jahren. Die integrierten Redaktionsvolontariate bei Radio, Fernsehen und Internet dauern 18 Monate; ihnen geht in der Regel ein Hochschulstudium voraus.

    Damit bei starker Konkurrenz auch Jugendliche mit Startschwierigkeiten eine Chance auf dem Ausbildungsmarkt bekommen, ist der NDR dem so genannten "Hamburger Hauptschulmodell" beigetreten. Durch gemeinsame Beratung von Schulen und Unternehmen sollen Hauptschulabgänger verstärkt in für sie geeignete Ausbildungsangebote vermittelt werden. Im vergangenen Jahr hat der NDR aufgrund dieser Kooperation erstmals einen Hauptschulabgänger mit Migrationshintergrund in eine Ausbildung übernommen.

    Intendant Marmor: "Neben der gesellschaftlichen Verantwortung, die wir mit unserem Engagement für die berufliche Bildung übernehmen, sprechen wirtschaftliche Gründe für die Ausbildung im Betrieb. Der demografische Wandel stellt uns dabei vor eindeutig neue Herausforderungen für die Nachwuchsgewinnung und  entwicklung." Der NDR habe Untersuchungen zur Entwicklung der Mitarbeiterzahlen in den einzelnen Berufsgruppen vorgenommen. Ziel sei es, erkennbaren Schwankungen durch eine Anpassung der Ausbildungszahlen entgegenzuwirken. Marmor: "Hier ist Weitsicht gefragt: Wer morgen nicht unter Fachkräftemangel leiden will, muss schon heute etwas dagegen unternehmen."

    Interessenten an einer beruflichen Ausbildung im NDR können sich ausführlich im Internet über die angebotenen Berufsbilder, über Voraussetzungen und Möglichkeiten informieren. Unter www.ndr.de finden sich unter der Rubrik Unternehmen/Ausbildung zahlreiche Beschreibungen von Berufen im NDR von "A" wie Aufnahmeleiter bis "T" wie Trainee. Dazu gibt es Bewerbungsbögen zum Ausdrucken und Kontaktadressen und  telefonnummern. Die Abteilung Aus- und Fortbildung des NDR bietet dort auch einen interaktiven Film an, in dem junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst über ihre Berufe Auskunft geben: "Ich mach was mit Medien - Der NDR zeigt, wie's geht!"

    12. September 2008

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: