NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR bedauert Entscheidung von Thomas Hermanns (Korrektur der Schreibweise des Namens)

    Hamburg (ots) - (In der Meldung zu Thomas Hermanns ist uns ein bedauerlicher Schreibfehler beim Namen Hermanns unterlaufen, den wir zu korrigieren bitten. Hier die richtige Fassung:)

    Volker Herres, NDR Progammdirektor Fernsehen, zur Entscheidung von Thomas Hermanns, sich aus der Moderation des deutschen Vorentscheids zum Eurovision Song Contest zurückzuziehen:

    "Der NDR bedauert die Entscheidung von Thomas Hermanns
außerordentlich. Ich danke ihm für sein Engagement, seinen Rat und
für die Leidenschaft, mit der er sich in die Sendung eingebracht hat.
Thomas Hermanns ist für den deutschen Vorentscheid eine ideale
Besetzung. Und er hat auch beim diesjährigen Song Contest das
Rahmenprogramm im 'Ersten' - trotz des enttäuschenden Ergebnisses in
Belgrad - grandios moderiert. Klar ist: Bei der Auswahl der deutschen
Interpreten wird es einen Neuanfang geben müssen. Dass der bekennende
Grand-Prix-Fan Hermanns mit seiner Entscheidung zum Rückzug dem
Sender alle Optionen für diesen Neuanfang eröffnen will, ehrt ihn
sehr. Doch ob für dieses oder andere Projekte: Im NDR stehen die
Türen für Thomas Hermanns in jedem Fall auch zukünftig weit offen."
      Volker Herres, NDR Programmdirektor Fernsehen

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Telefon:  040 / 4156-2300
Fax:  040 / 4156 2199
presse@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: