NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Koproduktion "Auf der anderen Seite" fünffach für Deutschen Filmpreis nominiert

    Hamburg (ots) - Die NDR Koproduktion "Auf der anderen Seite" von Fatih Akin ist in fünf Kategorien für den Deutschen Filmpreis 2008 nominiert worden. Der Preis ist die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film; wer ihn bekommt, bestimmen die rund 1000 Mitglieder der Deutschen Filmakademie in geheimer Wahl. Volker Herres, NDR Programmdirektor Fernsehen: "Fatih Akin ist der Shooting Star der Filmbranche - ein Regisseur von Faßbinderschem Format. Der NDR ist stolz, seit vielen Jahren sein Partner zu sein und mit ihm so filmisch richtungsweisende Kinokoproduktionen wie 'Auf der anderen Seite' oder 'Gegen die Wand' realisiert zu haben. Wir freuen uns auf viele weitere Projekte!"

    "Auf der anderen Seite" hat bereits mehrere internationale Preise erhalten, u. a. die Auszeichnung für das beste Drehbuch beim 60. Filmfestival in Cannes 2007. Den Deutschen Filmpreis könnte das deutsch-türkische Drama in den Kategorien bester Spielfilm, bestes Drehbuch (Fatih Akin), beste Regie (Fatih Akin) und bester Schnitt (Andrew Bird) mit nach Hause nehmen. Hanna Schygulla ist zudem für die beste weibliche Nebenrolle nominiert.

    Der Film wurde produziert von Corazón International (Fatih Akin, Klaus Maeck, Andreas Thiel), Anka Film und dem NDR. Die Redaktion hatte Jeanette Würl (NDR).

    Der Deutsche Filmpreis wird am 25. April im Rahmen einer feierlichen Gala im Palais am Funkturm Berlin verliehen. Moderatorin ist Barbara Schöneberger ("NDR Talk Show"). Das Erste zeigt die Preisverleihung am selben Tag um 21.45 Uhr.

    28. März 2008

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: