NDR Norddeutscher Rundfunk

Dreharbeiten in Kiel für neuen NDR-"Tatort" mit Axel Milberg

    Hamburg (ots) - Im neuen NDR-"Tatort" aus Kiel muss Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) in eine ungewohnte Rolle schlüpfen: Er begibt sich undercover auf Partnersuche. Bis zum 19. März dreht Regisseur Lars Jessen die Folge "Borowski und die einsamen Herzen" in Kiel. Das Buch schrieb Thomas Schwank.

    Zwei Männer werden kurz nacheinander tot aufgefunden. Ermordet nach demselben Muster. Kommissar Borowski hat es mit einem Täter zu tun, der vermutlich wieder zuschlagen wird. Beide Männer hatten vor ihrer Ermordung Kontaktanzeigen aufgegeben - und Borowskis Kollegin Frieda Jung bemerkt, dass Borowski in das Opferschema passt. Also gibt auch er ein entsprechendes Inserat auf.

    Eine der Frauen, die sich daraufhin melden, wirkt verdächtig. Aber es scheint, als wolle sie nichts von Borowski wissen. Unter den Augen von Frieda Jung muss der "Tatort"-Kommissar nun seinen ganzen Charme spielen lassen, um mehr über die Frau namens Gundula zu erfahren.

    Hinter ihrer abgeklärten Fassade lernt er nach und nach eine enttäuschte und emotional verletzte Frau kennen. Am Ende kennt Borowski Gundula so gut, dass er trotz aller Beweise nicht 100prozentig überzeugt ist, dass sie die Mörderin ist. Oder will er es nicht wahrhaben?

    Neben Axel Milberg (Klaus Borowski) und Maren Eggert (Frieda Jung) spielen u. a. Thomas Kügel (als Borowskis Chef Roland Schladitz) und Gabriela Maria Schmeide (als Gundula Beck).

    Produzentin ist Kerstin Ramcke, Producerin: Danela Pietrek, Kamera: Marcus Kanter, Herstellungsleitung: Jan Michael Kremer, Produktionsleitung: Peter Nawrotzki, Aufnahmeleitung: Jens Riedel, Redaktion: Doris J. Heinze.

    Rückfragen richten Sie bitte an NDR Presse und Information (Tel. 040/4156 2300) oder an die im Auftrag von Studio Hamburg tätige Agentur Zoom Medienfabrik, Alexa Meyer (Tel. 040/6688 4801).

    20. Februar 2008

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: