Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

"Big Brother" - Kerstin will mit Alex verreisen
Keine Nacktfotos im "Playboy" - Manuela kann Fankult "nur schwer nachvollziehen"

"Big Brother" - Kerstin will mit Alex verreisen / Keine Nacktfotos im "Playboy" - Manuela kann Fankult "nur schwer nachvollziehen"

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind abrufbar
        unter:
        http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs

      Hamburg (ots) - Im "Big Brother"-Wohncontainer verliebte sich
Kerstin Klinz in Alex, nach dem Ende der "Menschenzoo"-Veranstaltung
will die 26-jährige Schauspielerin mit ihrer großen Liebe "so bald
wie möglich" verreisen. In einem Interview der Zeitschrift FÜR SIE
berichtete Kerstin, sie habe Alex seit dessen Ausscheiden aus dem
Container nur einmal gesehen. "Und da haben wir gefeiert, konnten uns
kaum über Privates unterhalten." Ein Verlag habe im übrigen
angefragt, ob man ein Buch über sie und Alex schreiben könnte. Das
wolle sie jedoch nicht. "Ich liebe Alex, deshalb ist mir Privatsphäre
wichtig. Manchmal kommt es mir so vor, als hatte ich mehr davon im
Container."

    Auf Nacktfotos im "Playboy" werden Kerstins Fans verzichten müssen. Sie werde auf "keinen Fall" dem Beispiel ihrer holländischen "Big Brother"-Kollegin folgen, versichert sie. Auch denke sie nicht an eine Moderation in einer TV-Erotik-Show. "Ich bin ausgebildete Schauspielerin und will natürlich wieder meinem Beruf nachgehen." Wenn sie jetzt allerdings zu einem Casting komme, beäugten sie die Kollegen "um das Zehnfache kritischer". In Daily Soaps wolle sie nicht mitspielen, vielmehr denke sie an Weeklies, Fernsehspiele und Filme.

    Freundin Manuela Schick outete sich in FÜR SIE als "Lindenstraßen"-Fan. "So was würde mich natürlich reizen", gesteht die 23-jährige Jurastudentin. Wenn sie irgendetwas mache, müsse sie sich dafür auch "so richtig begeistern können". Sie wolle ihr Studium auf jeden Fall beenden, sei aber "für alles offen". Nur eine Gesangskarriere komme für sie nicht in Frage. "Das hat ja wohl jeder ´Big-Brother´- Zuschauer mitbekommen, dass ich schlecht bei Stimme bin." Manuela kann die große Popularität der Container-Besatzung "nur schwer nachvollziehen". "Wir sind keine Stars wie Madonna; wir sind ganz normale Menschen", meint sie. Kerstin und sie hätten doch nur in einem Haus gesessen und "wirklich nichts Besonderes geleistet".

    Diese Meldung ist unter Quellenangabe FÜR SIE zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: FÜR SIE
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media Consulting Jörg Mandt
Tel.: 040 / 80 80 347-10
E-Mail: jmandt1@aol.com

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Das könnte Sie auch interessieren: