Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Mit guter Vorbereitung und stichhaltigen Argumenten zu höherem Gehalt

Hamburg (ots) - Um ein höheres Gehalt fordern zu können, ist nicht nur die Arbeitsleistung wichtig, sondern auch eine Portion Verhandlungsgeschick nötig. In der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift FÜR SIE gibt Karriereberaterin Mirjam Gollenia den im Vergleich zu Männern bei der Bezahlung deutlich benachteiligten Frauen Tipps für ein erfolgreiches Gehaltsgespräch. So sollte dieses Gespräch zunächst einmal gründlich vorbereitet werden. "Machen Sie sich vorher klar: Was will ich genau? Welches Gehalt ist für mich akzeptabel? Welche Argumente sprechen für mich?" empfiehlt Gollenia. Es sei wichtig zu wissen, was die Konkurrenz verdient. "Außerdem sollten Sie über das Gehaltsgefüge der Branche und der Firma informiert sein." Mehrleistung und zusätzliche Verantwortung seien gute Gründe für mehr Geld. "Überlegen Sie, wo ihre Arbeitsschwerpunkte liegen, damit der Chef Sie nicht mit der Frage überraschen kann: Was machen Sie eigentlich." Bei einem Gehaltsgespräch sollten laut Gollenia auf jeden Fall die persönlichen Stärken hervorgehoben werden. Nicht nur die Arbeitskraft, sondern auch Eigenschaften wie Belastbarkeit oder Organisationstalent seien der Firma von Nutzen. Diese Talente sollten betont werden, rät die Karriereberaterin in FÜR SIE. Ein Spickzettel sei bei so einem Gespräch im übrigen keine Schande. "Notieren Sie Ihre Argumente in der Reihenfolge, in der Sie sie nennen wollen - und lassen Sie sich nicht davon abbringen", lautet die Empfehlung. Wie in vielen anderen Bereichen spielt auch beim Gehaltsgespräch eine Generalprobe eine wichtige Rollte. "Üben Sie das Gespräch beispielsweise vor dem Spiegel, mit einer Freundin oder auch einem professionellen Coach. Neutrale Personen können helfen, Ihre Stärken objektiv zu beurteilen", meint Gollenia. Schließlich sollte man sich auf "Killerphrasen" wie "Der Firma geht´s nicht so gut" vorbereiten. "Bestehen Sie freundlich, aber bestimmt darauf, zu einem späteren Zeitpunkt, zum Beispiel in vier Wochen, erneut zu verhandeln." ots Originaltext: FÜR SIE Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktionsbüro Jörg Mandt Tel.: 040 / 80 80 347-10 E-Mail: jmandt1@aol.com Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: