BAGFW e.V.

Noch wenige Woche bis zum Bewerbungsschluss des Deutschen Sozialpreises
Einmaliger Sonderpreis für journalistischen Nachwuchs ausgelobt

Berlin (ots) - Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) verleiht jedes Jahr den Deutschen Sozialpreis für herausragende Berichterstattungen zu sozialen Themen. In diesem Jahr wird im Rahmen des Medienpreises der Freien Wohlfahrtspflege einmalig ein Sonderpreis für Nachwuchsjournalisten vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gestiftet. Die Bewerbungsfrist für die Ausschreibungen des Deutschen Sozialpreises endet am 1. März 2010, für den Sonderpreis am 31. März 2010.

Für den mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis "Wege aus der Armut" können veröffentlichte und unveröffentlichte Arbeiten junger Journalisten zum Thema des Europäischen Jahres 2010 zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung eingereicht werden.

Für den Deutschen Sozialpreis werden journalistische Veröffentlichungen zu sozialen Themen in den Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen aus dem Jahr 2009 gesucht. Dabei steht die Wirkung auf das gesellschaftliche Bewusstsein im Mittelpunkt. Der Medienpreis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Eine unabhängige Fachjury prüft die Einreichungen in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Die Sieger werden im September bekanntgegeben und im November bei einem Festakt in Berlin ausgezeichnet.

Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen und Bildmaterial können im Internet abgerufen werden unter

www.bagfw.de 
www.deutscher-sozialpreis.de 
www.mit-neuem-mut.de 

Pressekontakt:

Bettina Neuhaus, Tel. 030/ 240 89 121, E-Mail:
bettina.neuhaus@bag-wohlfahrt.de

Original-Content von: BAGFW e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BAGFW e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: