Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Europäisches Gütezeichen für Gesellschaftliche Verantwortung
VKU-Mitgliedsunternehmen mit CEEP CSR Label ausgezeichnet

Mailand/Berlin (ots) - Drei Mitgliedsunternehmen des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), die Berliner Stadtreinigung, die Entsorgung Dortmund sowie die Stadtreinigung Würzburg, wurden heute mit dem europäischen Label zur gesellschaftlichen Verantwortung ausgezeichnet. Seit 2008 verleiht der europäische Verband der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP) das CEEP CSR Label an besonders vorbildlich agierende Unternehmen. VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp gratulierte den drei Abfallwirtschaftsunternehmen heute anlässlich der Auszeichnung in Mailand für ihr langjähriges Engagement und machte deutlich: "Die Mehrzahl der VKU-Mitgliedsunternehmen ist über rechtliche Vorschriften hinausgehend wirtschaftlich, sozial und ökologisch engagiert. Mit dem europäischen Label können die Unternehmen ihre bislang erworbenen regionalen oder nationalen CSR-Zertifizierungen ergänzen und ihren Mehrwert gegenüber relevanten Stakeholdern - auch über Deutschland hinaus - demonstrieren."

Mit dem CEEP CSR Label werden diejenigen Unternehmen ausgezeichnet, die nachweislich die CSR-Prinzipien und die Richtlinien der Europäischen Union, der Vereinten Nationen und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in die Unternehmenskultur vorbildlich integriert haben. Insgesamt erhielten dieses Jahr 24 Unternehmen aus Frankreich, Schweden, Portugal, Italien, Großbritannien und Deutschland das CEEP CSR Label. Neben den drei abfallwirtschaftlichen Unternehmen wurden in Deutschland auch die Berliner Verkehrsbetriebe mit dem Label ausgezeichnet.

Der VKU unterstützt den CEEP bei seinem Projektziel, eine flächendeckende Implementierung von Corporate Social Responsibility (CSR) in den kommunalen Unternehmen voranzutreiben und ihnen dadurch die Gelegenheit zu geben, ihr gesellschaftliches Engagement besser sichtbar zu machen. Zwischen 2008 und 2013 sind bereits über 100 öffentliche oder gemischtwirtschaftliche Unternehmen aus ganz Europa, die Dienstleistungen der Daseinsvorsorge erbringen, mit dem Gütezeichen ausgezeichnet worden. Zu den ausgezeichneten Unternehmen in Deutschland zählen: Abfallwirtschaftsbetrieb München, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Rheingau-Taunus Kreis, Erdgas Südbayern GmbH, Wasser- und Abwasserwirtschaft Gemeinde Wietzendorf, Dortmunder Energie und Wasserversorgung GmbH (DEW21), HEAG Südhessische Energie AG, Entsorgung Dortmund GmbH, Stadtreinigung Hamburg A.ö.R., Berliner Stadtreinigungsbetriebe A.ö.R., Stadtwerke Mainz AG, Berliner Wasserbetriebe A.ö.R.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt über 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit über 245.000 Beschäftigten wurden 2012 Umsatzerlöse von mehr als 110 Milliarden Euro erwirtschaftet und mehr als 8,6 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 46 Prozent in der Strom-, 59 Prozent in der Erdgas-, 80 Prozent in der Trinkwasser-, 65 Prozent in der Wärmeversorgung und 26 Prozent in der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:

Geschäftsführer Kommunikation: Carsten Wagner
Fon: +49 30 58580-220
Mobil: +49 170 8580-220
Fax: +49 30 58580-107
carsten.wagner@vku.de

Pressesprecher: Stefan Luig
Fon: +49 30 58580-226
Mobil: +49 170 8580-226
Fax: +49 30 58580-107
luig@vku.de

Stv. Pressesprecherin: Elisabeth Mader
Fon: +49 30 58580-227
Mobil: +49 170 8580-227
Fax: +49 30 58580-107
mader@vku.de

Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Original-Content von: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Das könnte Sie auch interessieren: