Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Kommunale Unternehmen zum Weltwassertag 2014
Energiepotenziale im Wasser- und Abwasserbereich nutzen

Kommunale Unternehmen zum Weltwassertag 2014 / Energiepotenziale im Wasser- und Abwasserbereich nutzen
Weltwassertag, VKU, Verband kommunaler Unternehmen, kommunale Wasserversorgung, Trinkwasser. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/6556 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)/regentaucher.com"

Berlin (ots) - Der diesjährige Weltwassertag am 22. März 2014 stellt unter dem Motto "Wasser und Energie" zwei vielfach verknüpfte Infrastrukturbereiche kommunaler Wirtschaft vor. Die Initiatoren weisen damit in diesem Jahr auf zwei Grundvoraussetzungen für ein menschenwürdiges Dasein hin. "Die sichere und preiswürdige Versorgung mit frischem Trinkwasser und die stabile Energieversorgung sind von überragender Bedeutung für den sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhalt eines Landes. Die kommunale Wasser- und Energiewirtschaft garantieren unseren wirtschaftlichen Wohlstand", so Michael Beckereit, Vizepräsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU).

Wasser und Energie sind auf vielfältige Weise miteinander verbunden. So ist die Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung heute mehr denn je auf eine verlässliche Energieversorgung angewiesen. Daher investieren die kommunalen Wasserver- und Abwasserentsorger bereits seit vielen Jahren in die Energieeffizienz: Über 90 Prozent der kommunalen Wasserwirtschaft hält die energetische Optimierung ihrer wasserwirtschaftlichen Anlagen für wichtig oder sehr wichtig und vor dem Hintergrund, dass Wasserver- und Abwasserentsorgung ein bis zwei Prozent des Gesamtstromverbrauchs unserer Städte ausmachen, auch für lohnend. Über zwei Drittel der kommunalen Unternehmen haben in den letzten Jahren Anlagenteile unter energetischen Gesichtspunkten modernisiert. Dabei konnten seit 2006 rund elf Prozent des Strombedarfs eingespart werden - Tendenz steigend. "Die Ausschöpfung der energetischen Potenziale ist ein wichtiges Ziel und eine herausragende Aufgabe der kommunalen Wasserwirtschaft. Die Unternehmen leisten damit einen wesentlichen klimapolitischen, aber auch gebührenstabilisierenden Beitrag", so Beckereit.

Hintergrund:

Der Weltwassertag ist das Ergebnis der UN-Weltkonferenz zum Thema Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro und wird seit 1993 aufgrund einer Resolution der UN-Generalversammlung jährlich am 22. März begangen. Für das diesjährige Thema wird das World Water Assessment Programme noch einen speziellen Bericht veröffentlichen.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt über 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit über 250.000 Beschäftigten wurden 2011 Umsatzerlöse von rund 107 Milliarden Euro erwirtschaftet und fast 10 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 45,9 Prozent in der Strom-, 62,2 Prozent in der Erdgas-, 80,4 Prozent in der Trinkwasser-, 63,1 Prozent in der Wärmeversorgung und 24,4 Prozent in der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:

Geschäftsführer Kommunikation: Carsten Wagner
Fon: +49 30 58580-220
Mobil: +49 170 8580-220
Fax: +49 30 58580-107
carsten.wagner@vku.de

Pressesprecher: Stefan Luig
Fon: +49 30 58580-226
Mobil: +49 170 8580-226
Fax: +49 30 58580-107
luig@vku.de

Stv. Pressesprecherin: Elisabeth Mader
Fon: +49 30 58580-227
Mobil: +49 170 8580-227
Fax: +49 30 58580-107
mader@vku.de

Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Original-Content von: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Das könnte Sie auch interessieren: