Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Europaweite Vorbilder
Kommunale Unternehmen für gesellschaftliche Verantwortung ausgezeichnet

Brüssel (ots) - Die Stadtwerke Mainz, die Berliner Wasserbetriebe und die Berliner Stadtreinigung haben in Brüssel das "CEEP-CSR Label", das europäische Gütesiegel für gesellschaftliche Verantwortung, erhalten. Sie erzielten Bestnoten für ihr Engagement gegenüber Mitarbeitern und Kunden, für ihr Verhalten gegenüber der Zivilgesellschaft und ihr Umweltmanagement.

"Die drei kommunalen Unternehmen zeigen beispielhaft, wie ernst kommunale Ver- und Entsorger ihre gesellschaftliche Verantwortung nehmen", sagte Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU). In der aktuellen Debatte über die Zukunft der öffentlichen Dienstleistungen sei dies ein wichtiges Signal an die europäischen Institutionen. Diese diskutieren, wie die Anerkennung der kommunalen Selbstverwaltung im Lissabon-Vertrag konkret gestaltet werden könne. "Lokale Unternehmen erbringen ihre Dienstleistungen schon jetzt auf gesellschaftlich verantwortliche Art und Weise. Das CEEP-Projekt unterstreicht dies deutlich", betonte Reck.

Seit 2008 wird das "CEEP-CSR Label" jährlich im Rahmen des "DISCERNO-Projektes" vom Europäischen Zentralverband der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) vergeben. 100 öffentliche Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal und Polen hatten sich am diesjährigen Wettbewerb beteiligt. 16 von ihnen erhielten das begehrte Gütesiegel.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit über 220.000 Beschäftigten wurden 2009 Umsatzerlöse von rund 92 Milliarden Euro erwirtschaftet und über zehn Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 65,3 Prozent in der Strom-, 53,6 Prozent in der Erdgas-, 77,5 Prozent in der Trinkwasser-, 53,6 Prozent in der Wärmeversorgung und 11,8 Prozent in der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:

Carsten Wagner

Pressesprecher
Stellv. Bereichsleiter Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit

Verband kommunaler Unternehmen (VKU)
Hausvogteiplatz 3-4
10117 Berlin

Fon +49 30 58580220
Fax +49 30 58580100
Mobil +49 1708580220
carsten.wagner@vku.de
www.vku.de

Original-Content von: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Das könnte Sie auch interessieren: