Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kanzlerkandidat Schulz will in jedem Fall SPD-Chef bleiben

Bielefeld (ots) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will auch bei einer Niederlage bei der Bundestagswahl am 24. September weiter politische Verantwortung tragen. Wie die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische (Dienstagausgabe) berichtet, zeigte sich Schulz bei einer Bundesleserkonferenz mit Lesern regionaler Tageszeitungen in Berlin zwar trotz sinkender Umfragewerte überzeugt, der nächste Kanzler der Bundesrepublik zu werden. Auf die Frage, ob er sein Bundestagsmandat annehmen werde, wenn es nicht für das Kanzleramt reiche, sagte Schulz: "Ja klar." Auch als Partei-Chef will er weitermachen. Bis zum Bundesparteitag im Dezember sowieso, aber auch darüber hinaus. "Ich werde mich um eine Wiederwahl bewerben", kündigte Schulz an.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: