Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Chef der NRW-SPD spricht von Verrat in Niedersachen Groschek: "Grüne offenbart sich als ignorante beleidigte Leberwurst"

Bielefeld (ots) - Der Vorsitzende der NRW-SPD, Michael Groschek, hat den Austritt der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten aus ihrer Fraktion im niedersächsischen Landtag als "Verrat am Wählerwillen" bezeichnet. Im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagausgabe) sagte Groschek, die grüne Politikerin mache sich politisch unglaubwürdig und offenbare sich "als ignorante beleidigte Leberwurst". Twesten hatte mit ihrem Austritt aus der Grünen-Fraktion die bisherige rot-grüne Landesregierung unter Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) um ihre Ein-Stimmen-Mehrheit im Landtag in Hannover gebracht. "Wer mit ihr am Wählerwillen vorbei eine neue Regierungsmehrheit bauen will, muss vom Wähler auf der Oppositionsbank festgenagelt werden", sagte Groschek weiter. CDU-Fraktionschef Björn Thümler will seinen Abgeordneten empfehlen, Elke Twesten in die CDU-Fraktion aufzunehmen. In fünf Monaten wird in Niedersachsen der Landtag neu gewählt.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: