Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Streit um Millionen für das Weltkulturerbe Corvey Die Party ist vorbei MATTHIAS BUNGEROTH

Bielefeld (ots) - Ja, wir freuen uns nach wie vor, dass Ostwestfalen-Lippe mit dem Westwerk und der Civitas Corvey nun auch ein Weltkulturerbe zu bieten hat! Doch leider ist die Feierstimmung in Sachen Corvey mittlerweile eher einer Katerstimmung gewichen. Die Party ist vorbei, so scheint es. Der Grund ist, wie so oft, das Geld. Von Anfang an schien das Binnenverhältnis zwischen den Eigentümern des Welterbes und der Stadt Höxter recht sensibel zu sein, wenn es um die konkrete Verwendung der vier Millionen Euro Bundeszuschüsse für das Welterbe ging. Dabei ist es letztendlich einfach: Alles ist nur ganzheitlich als Paket zu sehen. Die bauliche Substanz muss selbstredend genauso erhalten werden, wie das kulturelle und touristische Angebot und dessen Infrastruktur einem Weltkulturerbe angemessen zu sein haben. Wenn alle Parteien sich dieses Ziel vor Augen halten und ihm zustimmen, muss eine zeitnahe Lösung möglich sein.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: