Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar DRK-Präsident fordert Freistellung von Flüchtlingshelfern Zweifel angebracht Hanna Passlick

Bielefeld (ots) - Wohlwollend, aber ziemlich verhalten klingen die Reaktionen der Unternehmen auf die Frage, ob sie Arbeitnehmer für ehrenamtliche Tätigkeiten freistellen. "Generell unterstützen wir Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich engagieren möchten", lautet etwa die Antwort der Bertelsmann-Gruppe. Aber was soll das heißen? Ist eine Freistellung nun möglich oder nicht? Es scheint, als müssten sich Unternehmen mit Floskeln vor der Beantwortung unangenehmer Fragen schützen. Das ist unnötig. Wer seine Mitarbeiter ohne Gegenleistung, ohne zusätzliches Personal und für längere Zeit freistellt, ist entweder ein Organisationsgenie oder macht Verluste. Die Lösung für eine Entlastung der Helfer kostet Geld und muss durchdacht sein. Zweifel an den jüngsten Forderungen sind deshalb angebracht und dürfen, ebenso wie gegenteilige Meinungen, klar geäußert werden.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: