Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Flughafen Paderborn-Lippstadt startet Kampagne Neues Selbstbewusstsein MATTHIAS BUNGEROTH

Bielefeld (ots) - Es ist nicht eben die Stärke der Ostwestfalen und Lipper, mit ihren Pfunden zu wuchern. Doch zwischen Wiehengebirge, Teutoburger Wald und Egge blüht so manches, was zu Unrecht nicht ausreichend bekannt ist. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt schickt sich nun an, mit einer neuen Imagekampagne diese Gepflogenheit zu durchbrechen.. Das ist gut im Sinne der Gesamtregion. Denn der Airport schickt sich an, OWL in der Tourismusbranche als prosperierende Region zu profilieren, die sie de facto ja auch ist. Der heimische Flughafen selbst hat sich in schwierigen Jahren der zivilen Luftfahrt in der Konkurrenz der Airports behauptet und hat jetzt wieder steigende Passagierzahlen. Nun will man aus dem Aufwärtstrend seit Mitte 2014 eine nachhaltige Entwicklung machen. Dafür ist das neue Selbstbewusstsein angemessen und notwendig. Erste Reiseveranstalter wie TUI, Thomas Cook und Sun Express haben angekündigt, ihr Angebot ab Paderborn-Lippstadt auszuweiten. Ein gutes Signal, das hoffen lässt, dass der Airport mit Hilfe der Kampagne wieder zu neuen Erfolgen durchstartet. Im Sinne des Airports und im Sinne von OWL.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: