Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): KOMMENTAR SPD-Linke formiert sich Gefahr von innen Jörg Rinne

Bielefeld (ots) - Die Linken in der SPD mucken auf. Ihr Sprachrohr Ralf Stegner wurde nicht einmal rot, als er versicherte, dies sei keine Kampfansage an Parteichef Sigmar Gabriel. Genau das ist die neu formierte "Magdeburger Plattform". Denn offensichtlich bleibt der Stimmenfang des Vizekanzlers, der die SPD wieder weiter in die Mitte rücken will, erfolglos. Von Schröder lernen heißt anno 2014 nicht automatisch Siegen lernen. Die Bundes-SPD hat sich um die 25-Prozent-Marke eingependelt, die Erfolge der Großen Koalition werden eher bei der Union verbucht. Das löst Frust aus bei den Genossen. Es ist gerade das große Bündnis im Parlament, das momentan der SPD, immer wieder aber auch der CDU innerparteilich Probleme bereitet - und zukünftig bereiten wird. Die schwache Opposition im Bundestag sorgt dafür, dass die strittigen Debatten in den Parteien der Regierungskoalition geführt werden. Da liegt für die Große Koalition und ihre Kanzlerin der Sprengstoff.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: