Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Tourismus im Teutoburger Wald boomt Auf Hermanns Spuren Matthias Bungeroth

Bielefeld (ots) - Die Touristiker in der Urlaubsregion Teutoburger Wald sind Erfolgsmeldungen gewohnt. Getreu dem Motto "Vom Hermann lernen heißt siegen lernen" heimsen sie in schöner Regelmäßigkeit den Titel als "Urlaubsregion Nummer eins" in Nordrhein-Westfalen ein. Positive Entwicklungen bei Übernachtungszahlen sind die Regel. Ein Erfolg, der nicht selbstverständlich ist und jedes Jahr hart erkämpft werden will. Die Entscheider machen hier einen guten Job, um im Wettbewerb bestehen zu können. Neue Konzepte im Gesundheitstourismus gleichen schwierigere Bedingungen im klassischen Kurgeschäft aus. Klassiker wie Wandern oder Campen werden mit Kampagnen und Konzepten vermarktet. Das Übernachtungsgeschäft im Zusammenhang mit Tagungen und Geschäftsreisen boomt. Nur wenn die Region breit aufgestellt bleibt und mit moderner Infrastruktur punkten kann, wird man weiter auf Hermanns Spuren wandeln können.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: