Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Zweiter US-Journalist enthauptet Sprachlos Dirk Hautkapp, Washington

Bielefeld (ots) - Nach James Foley nun Steven Sotloff. Tot. Enthauptet. Vor laufender Kamera. Widerwärtigkeit, die sprachlos macht. Es ist der zweite Teil der Kriegserklärung an Amerika. Extremisten des Terrornetzwerks "Islamischer Staat" haben sie wieder mit dem Blut Unschuldiger unterschrieben. Angeblich als Vergeltung für amerikanische Luftangriffe auf die Dschihadisten im Irak. Über die Bestialität dieser Akte ist alles gesagt. Was dagegen tun? Für Barack Obama kommt die abermals zu Propagandazwecken vor den Augen der Weltöffentlichkeit inszenierte Hinrichtung eines Amerikaners einem GAU gleich. Natürlich wird er die Militäraktionen gegen die Mörderbande von "Kalif" Baghdadi nicht einstellen. Aber der Druck, die Terroristen eher heute als morgen flächendeckend und unbarmherzig zu bekämpfen, wird jetzt für den Präsidenten mit jeder Stunde größer. Und die angekündigte Truppenverstärkung um 350 zusätzliche GIs wird da nicht reichen. Die Frage ist, ob sich Obama von sogenannten Gotteskriegern, die sich jeder Muslim in die Hölle wünschen müsste, in einen Krieg mit unabsehbarem Ausgang zwingen lässt.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: