Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Unterrichtsausfall Geht doch, Frau Löhrmann BERNHARD HÄNEL

Bielefeld (ots) - Über Wochen und Monate sperrte sich NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann gegen die Erfassung des Unterrichtsausfalls in NRW. Die Argumente der Grünen-Politikerin waren eher fadenscheinig und am Ende unhaltbar, selbst als sie wissenschaftlich untermauert wurden. Aber das war eine Auftragsarbeit, der man zumindest denselben Vorwurf machen kann wie jeder Statistik. Bekanntlich glaubt man nur Zahlen, die man selbst gefälscht hat. Das ministerielle Geziere vor einer glaubwürdigen Datenerhebung war noch nie verständlich. Jedermann weiß, dass Unterrichtsausfall zur schulischen Realität gehört. Auch Lehrer werden mal krank; spätestens dann, wenn die nächste Grippewelle durchs Klassenzimmer wabert. Allein die Erfassung ausgefallenen Unterrichts genügt allerdings nicht. Die erhobenen Zahlen müssen auch Konsequenzen haben. Auf der Basis verlässlicher Zahlen muss die Größenordnung einer Vertretungsreserve festgelegt werden.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: