Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Taktik der CSU-Landesgruppen-Chefin Meisterhafte Mutti Ralf Müller, München

Bielefeld (ots) - Wenn Angela Merkel die "Mutti" der Nation ist, dann gebührt der Landesgruppenvorsitzenden Gerda Hassel-feldt der Titel der "CSU-Mutti". Wie die Bundes-Mutti ist sie immun gegen verbale Kraftmeiereien und macht sich über testosterongesteuerte männliche Parteifreunde lustig. Allerdings nur sehr dezent. Die Politmuttis vom Schlage Merkel/Hasselfeldt lassen sich nicht provozieren, sind aber auch keine Freundinnen klarer Kante. Ihre Statements wirken oft so glattgefeilt, dass sich zuweilen ein Gähnen nicht unterdrücken lässt. "Mutti" Angela ist unbestrittene Nummer eins und hat schon viele männliche Konkurrenten aus dem Feld gekegelt. Gerda Hasselfeldt hat eine etwas andere Position, aber der Stil ähnelt sich: Man lässt die Platzhirsche aufeinander losgehen und kommentiert allenfalls in einem wohl überlegten Nebensatz das männliche Imponiergehabe. Meisterhaft war es, wie Has-selfeldt ihren Chef Horst Seehofer auflaufen ließ, ohne dass dieser sich hätte beschweren können. Sie habe schon "mit schwierigeren Männern zu tun gehabt", meinte Hasselfeldt. Und da sage noch einer, Frauen eigneten sich nicht für die Politik, weil sie zu sehr von Emotionen gesteuert seien!

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: