Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Der Fall Gerry Adams Faustischer Pakt Jochen Wittmann, London

Bielefeld (ots) - Der Fall Adams legt ein Dilemma bloß: Wie kann Gerechtigkeit mit dem Friedensprozess ausbalanciert werden? Denn um den nordirischen Bürgerkrieg zu beenden, wurde ein faustischer Pakt geschlossen: Im Gegenzug für das Ende des Terrors kam es zu einer Suspension der Justiz. Es war nötig, die Verbrechen auf beiden Seiten nicht gegeneinander aufzurechnen, auf Strafverfolgung zu verzichten. Von den fast 3.500 Todesfällen im Konflikt sind mehr als 3.000 ungeklärt. Die Situation in Nordirland gleicht mehr einem Waffenstillstand, der so lange gilt, wie gewisse Grenzen nicht verletzt werden. Im letzten Jahr reichte es schon, dass die britische Flagge nicht mehr so oft über dem Rathaus von Belfast wehen durfte, um Tausende von wütenden Unionisten zu Krawallen anzustacheln. Doch genau das ist der Grund, warum es gefährlich ist, vergangene Untaten rechtlich wieder aufrollen zu wollen. Wenn es denn dem Frieden dient, muss die Gerechtigkeit zurückstehen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: