Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Buchmesse Leipzig Fest für Leser Thomas Klingebiel

Bielefeld (ots) - An die Besucherrekorde hat man sich gewöhnt. Jahr für Jahr strömen immer mehr Menschen zum Frühjahrs-Bücherfest nach Leipzig. Verleger, Buchhändler, Autoren, Kritiker, Leser - alle lieben sie Leipzig. Mit gutem Grund. Auch wenn sich Leipzig die Literaturprominenz zunehmend mit der Lit.Cologne teilen muss und beim Starfaktor diesmal etwas schlechter abschnitt: Das Gesamtpaket bleibt unschlagbar. Die Stadt kann auf eine jahrhundertelange Buchtradition verweisen, und anders als beispielsweise in Frankfurt spürt man das bis heute. Das Lesefest "Leipzig liest" an unzähligen historischen Leseorten lässt die Messe auf die ganze Stadt ausstrahlen. Bei der Qualität der aufgebotenen Literatur und Literaten war und ist Leipzig top, da fällt ein ausbleibendes Bestseller-Zugpferd wie zum Beispiel Frank Schätzing nicht ins Gewicht. Die Buchmesse war ein schwungvoller Start, die Stimmung ist gut. Die Umsatzzahlen hoffentlich bald auch.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: