Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Linken-Politiker schlägt Treffen von Sigmar Gabriel und Gregor Gysi vor

Bielefeld (ots) - Stefan Liebich, Bundestagsabgeordneter der Linken und einer der führenden Köpfe des reformorientierten Flügels innerhalb der Linkspartei, begrüßt die Gesprächsbereitschaft des linken SPD-Flügels gegenüber der Linkspartei, bemängelt aber in einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Samstagsausgabe), dass sich die Kontakte und belastbaren Beziehungen zwischen seiner Partei und der SPD noch nicht auf die Führungsebene beider Parteien erstreckten: "Leider existieren auf der Führungsebene noch keine regelmäßigen Kontakte. Warum trifft sich Sigmar Gabriel nicht mal mit Gregor Gysi?", sagte Liebich. Der ostdeutsche Politiker teilt nicht die Ansicht von Linken-Fraktionschef Gregor Gysi, dass es für eine Regierung von SPD, Grünen und der Linken einer positiven Stimmung innerhalb der Gesellschaft bedürfe: "Wenn es eine parlamentarische Mehrheit und genügend Schnittmengen gibt, dann kann man zusammen regieren. Es ist möglich, die Menschen durch gute Regierungsarbeit zu überzeugen." So habe die Linke in Berlin durch ihre zehnjährige Regierungsarbeit stark an Akzeptanz gewonnen, so Stefan Liebich.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: