Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Kosten für Polizeieinsätze rund um Fußballstadien Basisarbeit FLORIAN PFITZNER, DÜSSELDORF

Bielefeld (ots) - Wer die kleinen Phrasen der Innenminister kurz beiseiteschiebt, wonach Böller und Rauchbomben im Fußballstadion nichts verloren haben, erkennt den Kern des Problems: die immens hohen Einsatzzahlen der Polizei während der Partien der Fußball-Bundesligen. In NRW werden die Einsatzhundertschaften inzwischen zu 30 Prozent an den Wochenenden rund um die Stadien eingesetzt. Das ist dem deutschen Steuerzahler kaum noch zu vermitteln. Vereine und Medien überhöhen den Fußball immer wieder in seinem Gewicht. Um den wahren Wert des Sports hervorzuheben und die Fankultur zu schützen, müssen die Klubs mehr Basisarbeit verrichten. Treten die Selbstreinigungskräfte in den Kurven ein, diskutiert niemand mehr über hohe Kosten für Polizeieinsätze. Die Gemüter sollten sich endlich abkühlen. Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp riet einst dazu, den Fußball nur als Spiel zu verstehen - "sonst müssen wir es lassen".

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: