Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Der Hausarzt als Lotse Anders geplant PETER STUCKHARD

Bielefeld (ots) - Die Idee ist gut und bleibt gut: Der Hausarzt, der seine Patienten und ihre Wehwehchen lange kennt. Dieser Arzt oder auch diese Ärztin sind die richtigen Partner auf dem weiteren Weg, die Gesundheit zu erhalten oder wieder zu erlangen. Leider ist die gute Idee in das Räderwerk der interessengetriebenen Gesundheitspolitik geraten und droht dort zu verrohen. Allerdings waren es nie wirklich die Interessen der Patienten, die im politischen Raum die Diskussion über die hausarztzentrierte Versorgung bestimmten. Die waren nur Fassade. Dahinter kämpfte die Ärzteschaft knallhart um Einfluss auf die Verteilung der knappen Ressourcen der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Kassenärztlichen Vereinigungen, in denen Fachärzte und Hausärzte um die Verteilung des Geldes rauften, gerieten ins Hintertreffen. Eine neue gesetzliche Vorschrift eröffnete das Hauen und Stechen. Die Krankenkassen mussten bis 30. Juni 2009 Hausarztverträge mit Gemeinschaften schließen, die mindestens die Hälfte der an der hausärztlichen Versorgung teilnehmenden Allgemeinärzte des Bezirks der Kassenärztlichen Vereinigung vertraten. Es schlug die Stunde der Hausarztverbände. In Baden-Württemberg, dort funktioniert der Vertrag, und in Bayern, dort ist der Vertrag inzwischen krachend gescheitert, schlossen die regionalen Verbände Verträge mit den dortigen AOKs ab. In unserer Region herrschte bis vorgestern ein fragiler Waffenstillstand zwischen Hausärzteverband und KV. TK und IKK nutzen jetzt ihre Vereinbarungen mit dem Verband offensiv als Marketinginstrument. Die Interessen der Versicherten anderer Kassen bleiben vorläufig auf der Strecke. Das war anders geplant, so war die Idee von hausarztzentrierten Versorgung jedenfalls nicht gemeint. Weder für die Patienten noch für Hausärzte.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: