Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar zum Thema Jugendwort des Jahres Erwachsenending NICOLE HILLE-PRIEBE

Bielefeld (ots) - Wer Kinder hat, braucht kein Lexikon, um zu wissen, wie sie reden. Ob allerdings "Niveaulimbo" zum alltäglichen Wortschatz gehört, darf bezweifelt werden. "Das ist die Idee, wie Jugendliche sprechen könnten, die man nie gehört hat", sagt der Sohn. Danke. Er muss es wissen, schließlich ist er 17 und hat schon die letzte Ausgabe des Langenscheidt-Lexikons "Hä?? Jugendsprache unplugged" der Schulbibliothek gespendet. Dass es in diesem Jahr nicht viel besser aussieht, ist programmiert. Zwar sitzen in der Jury auch drei Schüler, aber in dem siebenköpfigen Gremium von Journalisten sind sie in der Minderheit. An "Niveaulimbo" hat den Erwachsenen besonders gut gefallen, dass Jugendliche die "gegenwärtige Entwicklung der TV-Landschaft" kritisch beäugen und kommentieren. Das mag zwar die Bedeutung des Wortes treffen, mit seiner Bedeutung für die Jugendsprache im Sinne seiner Verbreitung hat es allerdings nichts zu tun. Dass das Jugendwort des Jahres eher ein Erwachsenending ist, zeigt auch die Kontrollgruppe im Internet. Fast 40.000 Menschen hatten dort abgestimmt und sich für die ordinäre "Speckbarbie" (ein aufgetakeltes Mädchen in zu enger Kleidung) entschieden. Bei Langenscheidt schafft es diese authentische Gemeinheit nur auf Platz vier. Was bleibt, ist eine gut gerührte Werbetrommel fürs Lexikon.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: